Eure ersten Eindrücke zu Traumkarrieren

  • Wie der Titel schon sagt, schreibt eure Eindrücke über das neue Add on hier nieder.
    So helft ihr auch den Leuten, die sich nicht entscheiden können welches Add on sie sich am besten zulegen sollen ;).


    Und wer weiß, vielleicht findet ihr euer Eindrücke-Posting auf der Startseite als Artikel wieder :huchi.



    Meinewenigkeit schreibt sie nachher nieder *gleich erstmal besorgen muss xD*

  • Ich habe zwar schon einmal kurze Ausblicke in dem anderen Thread gestern nieder geschrieben, aber mache es hier sehr gern nochmal.


    Ich schürfe ja derzeit nur an der Oberfläche herum, weil ich natürlich nicht auf meinen Spielspaß verzichten möchte, während ich hier und da die Möglichkeiten des Addons erforsche.
    Ich finde es super klasse, dass es jetzt eine Waschmaschine mit allem was dazu gehört gibt. Schon allein für diesen Aspekt würde ich jedem dieses Addon empfehlen. Und möchte da auch noch etwas drauf eingehen.
    Also die Wäsche entsteht, wenn man sich das Schlafzeug anzieht, sich Sportzeug an zieht, dann wieder Alltags-Outfit anzieht. Mit jedem Umziehen entsteht eben so ein kleiner Berg Wäsche. Meine Simin hatte ihren Wäschekorb im Schlafzimmer stehen, wenn sie also ins Bett gegangen ist, sind ihre schmutzigen Sachen brav im Korb gelandet. Der füllt sich auch sehr schön, während er anfangs nur ein wenig gefüllt ist, kann er sogar richtig mit Berg drauf voll werden. Allerdings kommt es auch vor dass sie sich im Wohnzimmer umzieht, weil da steht ihre Kommode und da landen dann die Klamotten auf dem Boden. Andere Sims reagieren mit schimpfen oder zuhalten der Nase darauf. Sieht sehr witzig aus.
    Letztens hatte ich in der Nacht eine Waschmaschine angemacht und irgendwie hat die nicht richtig geschleudert, wahrscheinlich weil es zu viel Wäsche war (ich hatte 3 Tage lang gesammelt, mich oft umgezogen) auf jeden Fall war die Wäsche klatsch nass und meine Simin dann ebenfalls (durchnässt, wie manch einer es schon aus Reiseabenteuer kennt, wenn man in einen Tauchbrunnen abtaucht)
    Also das Gimmick mit der Wäsche, absolut doppelt ++ von mir.


    Da meine Simin, mit der ich kurz spielte, Ärztin ist kam auch da hier und dort eine Sonderaufgabe auf mich zu. Das schöne ist jetzt, das die Ziele von den Gelegenheiten nun wie bei Reiseabenteuer im Ausland erscheinen, das macht es insgesamt etwas einfacher. Wenn da zum Beispiel steht: kontaktiere XY, muss man nun nicht mehr das gesamte Telefonbuch durchsuchen, sondern kann kurz auf den Button klicken und schon geht Sim zu der betreffenden Person.
    Also dafür auch ++ von mir, macht das Ganze zumindest für mich spielfreundlicher.


    Witzig auch, meine Ärztin war letztens beim Tättoowierer... Der war nicht gut drauf und hat Krikelkrakel auf den Körper tättoowiert. Danach ging es ihm so schlecht, dass er einen Arzt braucht, kam plötzlich und unerwartet, gut das meine Simin Ärztin ist. Sie hat den Sim sehr professionell untersucht (mit einem Handröntgengerät und einem Tritt ans Schienbein :D) Ich hab so gelacht.


    Was einbisschen Mau ist, sind mal wieder die Frisuren und Klamotten. Da muss ich halt ein - verteilen. Hätte mir mehr Frisuren ohne Accesoirs gewünscht und bei den Frisuren mit Accesoirs hätte es auch gereicht, wenn der Helm nur in Gelb da gewesen wäre, wenn man denn schon 3 oder 4 Frisuren mit Helm machen möchte.
    Aber es gibt immerhin auch ein paar neue Muster bei den Textilvorlagen (Holz, Thema, Geometrisch, na ihr wisst schon was ich meine)


    Zu mehr hat es bisher bei mir noch nicht gereicht, da müssen erst die kleinen Geschwister groß werden (mit denen ich jetzt weiter spiele) um mal eine richtige Traumkarriere zu starten.

  • Also ..


    Ich finde es eigentlich okay..
    Den einzigen Beruf denn ich nicht Ok finde ist der das ein Stylist (ich) zb. den Sim dann nach meinem Geschmack kleide und nicht nach dem von ihr

    Liebe Grüsse
    Jooy :hear


    [SIZE=1][SIZE=2]I[/SIZE]6.[SIZE=2]7[/SIZE].[SIZE=2]2[/SIZE]010 [/SIZE]:wolki


    [CENTER] [SIZE=7]Y-Titty[/SIZE]
    [SIZE=5]Das einzig wahre[/SIZE]
    [SIGPIC][/SIGPIC]
    [CENTER]
    [CENTER]
    [/CENTER]
    [/CENTER][/CENTER]

  • Ja, der Bildungszweig ist neu, ist aber weiterhin ein Rabbithole.


    Ich bin noch nicht wirklich dazu gekommen, mir ein Bild zu machen. Mein Spiel stürzt städig ab :(


    Das Wäschewaschen finde ich auch sehr gut. Was mich aber stört sind die langen Arbeitszeiten. In den neuen Karrieren habe ich das Gefühl, weniger zeit für Familie, Freunde, Hobbys meiner Sims zu haben.

  • So, mein Spiel ist jetzt installiert. Bei der Installation selber gab es keine Probleme. Dann der erste Spielstart. Ging wunderbar, mein Spielstand aufgerufen, die neuen Gebäude plaziert, speichern ...Desktop begrüßt mich... :rolleyes
    Also nochmal das ganze. Auch diesmal stürtzte das Spiel beim Speichern ab, egal ob "speichern" oder "speichern unter". Das war natürlich dann erstmal nicht der beste Eindruck. :angry


    Dann nochmal ein Versuch, diesmal ein neues Spiel gestartet, neue Familie erstellt, einziehen lassen und erstmal speichern. Klappte. :p Gespielt habe ich jetzt noch nicht, sondern bin dann mal in "Stadt bearbeiten" geganen, leeres Grundstück gesucht und mir mal angeguckt, was denn da so neues hinzugekommen ist. Was alles neu ist, kann man hier ansehen:


    Link zu meinem Album auf ImageShack


    Ich hab die Bilder nicht bearbeitet, und leider sind sie auch nicht sortiert. Wenn erwünscht, und wenn es kein anderer macht, könnte ich Freitag/Samstag sehen, ob ich nicht was besseres hinbekomm.
    Tapeten, Böden und Pflanzen hab ich jetzt nicht geguckt.


    Also erster Eindruck des Spiels: gemischt. Es sind ein paar schöne neue Sachen dabei und ich freue mich schon am Wochenende endlich loszuspielen. Aber ich finde es schade, daß meine letzte Familie scheinbar jetzt verloren ist und ich nochmal neu anfangen muß. Bin aber mal schon gespannt, wie es sich spielt. Zum Glück hab ich dieses Wochenende frei.


    kuroi-neko

  • Also, allzu viel habe ich auch noch nicht gespielt, aber was ich bisher gesehen habe, macht echt Lust auf mehr. Twinbrook, die neue Stadt, finde ich super.
    Der stellenweise leicht morbide Charme passt gut zu meinem Sim, der als Ermittler sein Leben zu fristen sucht.
    Momentan wohnt er noch mitten im Sumpf, zwar nicht wie seinerzeit Rockford in einem Wohnwagen, aber doch in einer argen Bruchbude, um die Nebel wabern.
    Hoffe nur, ich werde auch weiterhin von Bugs und Abstürzen verschont bleiben.

  • spiele es seit gestern und bisher finde ich es ausgesprochen nett :-) Stimmt arbeitstag ist sehr lang 9-19 Uhr und mom. kann ich nur einen in der Familie mit Traumjob haben um nicht total überfordert zu sein......Wäsche waschen ist toll und auch der neue (in sims 1 so geliebte) Robo ist Toll. Leider stürzt mein Spiel jetzt häufiger ab als bisher .....:-( :-( und gerade ging der testing cheat nicht :-( aber ich hoffe das das alles sachen sind die schnell behoben werden !

  • Da ich kein Fließtextfan bin mal meine Stichpunkte, die mir aufgefallen sind :)


    + Sims können Wäsche waschen TOP! Das gehört einfach zum Alltag dazu..
    + Bei der Stadtansicht sind die Werte für die Sims immernoch einsehbar. Davor gab es bei der Stadtansicht nur die Wahlmöglichkeiten für die Anzeigen "Nur Jobs, Nur Freunde" etc.
    + Schriftsteller und Maler sind jetzt nicht mehr Arbeitslos sondern als selbstständig registriert :)
    + es gibt tolle Tattoos!
    + Es gibt eine neue tolle Stadt!
    - Selbst wenn man bei der Traumkarriere die höchste Stufe erreicht, hat man etwa ein Gehalt von 1400 Sim. pro WOCHE. Bei den anderen Jobs verdiene ich das an 1-2 Tagen...
    - Man muss bei den Traumkarrieren den Sim ununterbrochen steuern. Einfach zu Arbeit schicken und sich um andere Sims kümmern ist nicht...
    - Die Arbeitszeiten von 09.00 Uhr - 19.00 Uhr von Dienstag - Samstag sind fest. Bei jedem Beruf. Keine Veränderungen bei einer Beförderung
    - Vorhandene Fähigkeitenwerte werden nicht berücksichtigt. Mein Sim hat z.B. bereits 300 Bestseller geschrieben und weit über 1,9 Mio Sim. verdient. Wenn man ihn jetzt als selbstständig registriert, fängt er trotzdem mit Level 1 an.. an sich wäre das ok. Aber da steht dann auch dass er bisher nur ca. 40.000 Sim. verdient hat.... Dabei ist das ja FALSCH XD


    Fazit: Ich habe jetzt nur grob gespielt um alles mal auszutesten. Ich bin sicher da kommen noch mehr eindrücke. Aber die Minuspunkte nerven schon sehr... Trotzdem finde ich dass sich der Kauf gelohnt hat. Schon allein wegen dem Wäschewaschen und der "Selbstständigkeit". Dennoch werden meine Sims wohl weiter die normalen Beruf ausüben, weil die Traumkarrieren ... nicht gerade traumhaft sind ;)

    Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
    (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)


    Alles Glück dieser Welt kommt vom Denken an andere, und alles Leiden in der Welt kommt vom ausschliesslichen Denken an dich selbst.


    In der Politik ist es wie in einem Konzert: Ungeübte Ohren halten schon das Stimmen der Instrumente für Musik.

  • Ich muss sagen das es mich leider nicht so vom Hocker reißt.


    Ich habe jetzt mal einen neuen Haushalt in Twinbrook erstellt, einen Mann und eine Frau, beides junge Erwachsene. Sind nur befreundet.


    Er ist Feuerwehrmann, sie Stylistin.
    Zunächst mal finde ich es blöd, dass man den Sim auf die Arbeit begleiten MUSS, ich muss also ständig zwischen meinen beiden Sims hin-und herschalten, um zu sehen was sie machen. Im Falle eines Feueralarms muss ich ja auch möglichst schnell reagieren.
    Tja, wenn denn mal einer kommen würde. :( Ich hatte bisher ein einziges Mal einen Gebäude-Notfall.
    Danach war 3 Tage lang Funkstille. Ich hab dann den testingcheats-Cheat benutzt und auf Häuser in der Nachbarschaft geklickt, um einen Notfall zu erzwingen, weil es echt keinen Spaß gemacht hat, immer nur Geräte zu warten.
    Anderes Problem: Durch Erlernen der Fähigkeit Geschicklichkeit und Athletik steigt der Feuerwehrmann extrem schnell auf. Bin jetzt schon Level 7, nur weil ich meine Fähigkeiten weiter gebracht habe, die anderen Voraussetzungen habe ich nicht oder kaum erfüllt. Das geht mir eindeutig zu schnell.


    Im Stylisten-Beruf hingegen, geht es mir zu langsam. Pro Tag bekomme ich maximal einen Styling-Auftrag rein und es dauert somit echt ewig, bis man im Beruf aufsteigt. Es sei denn man benutzt den testingcheats am Friseursalon, dann kann man Stylingaufträge erzwingen. Aber ist ja eigentlich auch nicht Sinn der Sache. :rolleyes


    Was verschlimmbessert wurde:
    Es dauert EWIG bis man mit einem Sim eine Freundschaft geschlossen hat. Es kam mir früher schon mühselig vor, aber sie haben es jetzt definitiv noch schwerer gemacht. Der Balken füllt sich nur ganz langsam.


    Was natürlich toll ist, ist das Wäsche waschen. Das war längst mal überfällig. :applaus



    Meine beiden Sims haben jedenfalls kaum Zeit füreinander, sie kommen erst spät von der Arbeit nach Hause und müssen dann noch was essen, duschen, schlafen. Soziale Kontakte pflegen ist da schwer.


    Ich finde sie hätten das begleiten zur Arbeit nicht zum Muss machen sollen, sondern das es eine freiwillige Angelegenheit bleibt und der Sim auch selbstständig auf seiner Arbeit agiert, wenn man mal keine Lust hat nach ihm zu schauen.

  • Ja, jetzt wo ich nach den ersten Problemen auch endlich etwas spielen konnte, möchte ich ebenfalls meine Meinung kundtun. ;) Um nicht zu sehr auszuschweifen, halte ich mich auch mal an Stichpunkte.

    TOP:

    -Das Wäschewaschen, das hat mir bisher wirklich immer gefehlt. Ich finde es etwas schade, dass die Sims nicht auch ab und an automatisch zwischen ihren Kleidern hin und her wechseln (beispielsweise, wenn drei Alltagsoutfits zur Verfügung stehen), aber, dass kann man ja selber machen.
    -Die neuen Eigenschaften, die ich wirklich sehr gelungen finde. Umweltbewusste Sims, die im Grunde immer mies gelaunt sind, wenn man etwas elektrisches benutzt oder allein mit dem Auto/Taxi fährt. Mein Sim düst stundenlang mit dem Fahrrad durch die Gegend, außer ich befehle ihm ins Taxi/Auto zu steigen. *lach*
    -Die neuen Jobs. Anders als einige hier, finde ich nicht nur das Konzept sehr gut, sondern auch die Bezahlung und Zeiteinteilung. Naja, wenigstens bei der Geisterjagd (die nicht von 9-19 Uhr, sondern von 17 bis 3 Uhr stattfindet) kann ich locker auch einen ganzen Abend frei machen. Nur steige ich dann auch nicht/oder langsamer auf. Bei den normalen Jobs habe ich nachher immer nur eine Partei voll Berufstätig sein lassen, weil mir der Verdienst sonst einfach zu hoch wurde. Irgendwann ist jede Reise getätigt udn jedes Haus prunkvoll eingerichtet. Und wenn dieses dann auch noch zu groß wurde, habe ich immer den Spielspaß verloren und mit einem Spröß neu ganz klein angefangen.
    -Die Selbstständigkeit... Top, da man nun nicht mehr zwangsläufig arbeitslos ist...
    -ganz großes TOP ist Twinbrook. Die Stadt hat´s mir richtig angetan. :)

    NOT:

    -Die Unsebstständigkeit bei den Traumjobs. Am Anfang funktioniert es zwar sehr wohl, die Sims alleine agieren zu lassen. Mein Sim ist beispielsweise Geisterjäger und wenn ich ihm von Zuhause aus den Auftrag *Arbeit nachgehen* (oder wie das heißt) gegeben habe, machte er seine Arbeit (Zum Ort fahren und die dort tätigen Geister verbannen) von allein, ohne dass ich *daneben stand*. Das funktioniert bei den steigenden Stufen und Aufträgen allerdings nicht mehr so wirklich. Er fährt zwar noch zum Auftragsort und geht ggf dem *Geister aufspüren* nach, der er stoppt wenn er im ersten Raum nichts findet - oder auch wenn er was findet - und hält dann einen Plausch mit den Auftraggebern oder gar Geistern...
    -Bei mir ist es ebenfalls schwerer geworden, eine Freundschaft zu schließen...

  • Nachdem ich nun etwas Zeit hatte, das AddOn auszuprobieren, gebe ich auch ein kleines Review.


    Das Konzept von Traumkarrieren ist natürlich in der Theorie echt klasse, in der Praxis sieht das ganze aber schon anders aus... Ich will mir gar nicht vorstellen, wie es ist wenn ich eine 6-Köpfige Famile spiele, der Vater Feuerwehrmann, die Frau Stylistin, das wird ziemlich stressig. Aber soweit bin ich zum Glück noch nicht.Ich spiele einen alleinstehenden (gibts in Twinbrook eigentlich auch halbwegs hübsche weibliche Sims??) Erfinder, der sich selbständig gemacht hat, und ich muss sagen, bis jetzt klappt das mit der Selbständigkeit ganz gut. Dafür, dass ich keine festen Arbeitszeiten habe, und selbst entscheide, wann ich was baue, nehme ich gerne in kauf, ein paar Simoleons weniger zu verdienen und in der Karriere etwas langsamer aufzusteigen.
    Allerdings ist das Erfinder-dasein ein sehr langwieriger Job. Der immense Schrott-Konsum zwingt mich dazu, jeden Abend zum Schrottplatz zu fahren und >3 Stunden Müll zu sammeln, zusammen mit Essen, Wäsche waschen, Hygiene, Soziale Kontakte, etc. bleibt da nur wenig Zeit etwas zu erfinden, und wenn ich mal etwas erfunden habe, das mir einen dreistelligen Betrag an Simoleons bringen würde, dauert das ewig ihn auch herzustellen. Ich denke, zum aktuellen Zeitpunkt verdiene ich 200-300§ pro Tag, aber auch nur, wenn ich mich reinhänge.


    Aus dem bis jetzt Gespielten Teil, den ich jetzt von Traumkarrieren kenne, schließe ich folgendes Fazit:
    - Wäschewaschen is SUPER, und nicht sehr Zeitaufwändig (alle 2-3 Tage nötig)
    - Twinbrook, eine sehr schöne Stadt, ganz anders als Sunset
    - Die neuen Berufe bringen viel abwechslung in den Sims-Alltag, von denen, die ich bis jetzt ausprobiert/gesehen habe sind aber nur wenige rentabel, oft ist ein Standard-Beruf die bessere alternative
    - Endlich gilt man nicht mehr als Arbeitslos, wenn man sein Geld mit Schriftstellerei, Angeln, etc. verdient, sondern ist selbstständig
    - Tattoos, und der Tattoo-Editor sind auch nett


    Wenn ich jetzt ein Professioneller Bewertungs-Fuzzi sein würde, vergäbe ich vermutlich so 79, vielleicht 80 von 100 Punkten. (Was sich aber noch ändern kann, ich gehe mal davon aus, dass ich nur einen Bruchteil von dem gesehen habe, was das AddOn zu bieten hat.)

  • ...
    Er ist Feuerwehrmann, sie Stylistin.
    Zunächst mal finde ich es blöd, dass man den Sim auf die Arbeit begleiten MUSS, ich muss also ständig zwischen meinen beiden Sims hin-und herschalten, um zu sehen was sie machen. Im Falle eines Feueralarms muss ich ja auch möglichst schnell reagieren.
    Tja, wenn denn mal einer kommen würde. :( Ich hatte bisher ein einziges Mal einen Gebäude-Notfall.
    Danach war 3 Tage lang Funkstille. Ich hab dann den testingcheats-Cheat benutzt und auf Häuser in der Nachbarschaft geklickt, um einen Notfall zu erzwingen, weil es echt keinen Spaß gemacht hat, immer nur Geräte zu warten.
    ....


    Also, ich hab ungefähr 5 Simtage einen Feuerwehrmann gespielt und jeden Tag einen Einsatz gehabt. Ist aber genauso wie der Beruf Stylist oder Innenarchitekt auf Dauer langweilig.

  • Huhu liebe Simswelt :D


    Ich habe nun auch schon 2 (leider aber zu kurze) Abende "Traumkarrieren" hinter mir und muss sagen, dass ich es bisher total toll finden :D


    Mein Sim-Mann hat seinen alten Beruf (Geheimagent, max. Level) behalten und meine Sim-Frau war bis Mittwoch-Abend noch arbeitslos. Da sie allerdings sehr kreativ ist, habe ich ihr den Innenarchitektinnen-Job aufgedrückt. Das ist ja mal sowas von toll ^^ Meine Nachbarn wollen mal ein neues Bad, dabei muss man dann bestimmte Objekte neu kaufen; mal eine neue Außenfassade... Echt prima :applaus


    Was ich total knuffig finde.. Für die Kids gibt es einen kleinen "Back-Stand", an dem sie ihre selbstgemachten Muffins, Kekse, Brownies verkaufen können! Also an dem Kinderherd können jetzt auch Zuckerkekse, etc. gebacken werden (natürlich von Kindern ;) ) und dann am Mini-Backstand verkauft werden.. Uuuuhuuuund, der Backstand kann auch ins Inventar der Kids gepackt werden und an jedem beliebigen Ort wieder aufgestellt werden, im Park oder so :D


    Mit der Wäsche is natürlich super :D Und es gibt eine Recycling-Tonne, da kann Müll recyclet werden - aber damit passiert glaube nix weiter.


    Ach und einen Trampolin gibts für den Garten :)


    Jo, soweit die ersten Eindrücke,


    liebe Grüße,
    broili

  • Bis jetzt fast in Ordnung.
    Aber mal ganz ehrlich,pennt EA eigentlich bei der Entwicklung der Nachbarschaften?


    Ich habe auf Riverview angefangen und die Feuerwehr gesucht und auch gefunden.
    Aber wo ist die Einfahrt für den Feuerwehrwagen?
    Auf der Rückseite des GEbäudes, d.h das Fahrzeug müsste einmal über die Wiese um das GEbäude bis zur Straße fahren.


    In Twinbrok musste ich als Innenarchitekt ein Fitnessraum fertig machen mit Laufband ect.
    Aufjedenfall hatte er alles was ein Fitnessraum braucht und ich musste alle gegenstände nochmal hinstellen und hinquetschen im Keller.
    Das schlimmste war aber das im Keller ein Auto stand.
    Wie kommt das Auto da rein bzw wieder raus?

  • Ich habe auf Riverview angefangen und die Feuerwehr gesucht und auch gefunden.
    Aber wo ist die Einfahrt für den Feuerwehrwagen?
    Auf der Rückseite des GEbäudes, d.h das Fahrzeug müsste einmal über die Wiese um das GEbäude bis zur Straße fahren.


    Lach, wie doof ist das denn! Bin ja ein Fan von den Nachbarschaften, aber oftmals habe ich auch das Gefühl, dass diese Zufallsplazierung der Grundstücke nich so klappt, wie es soll. Am besten funktioniert für mich, wenn ich sie selber plaziere und dann zurechtdrehe...

    In Twinbrok musste ich als Innenarchitekt ein Fitnessraum fertig machen mit Laufband ect.
    Aufjedenfall hatte er alles was ein Fitnessraum braucht und ich musste alle gegenstände nochmal hinstellen und hinquetschen im Keller.
    Das schlimmste war aber das im Keller ein Auto stand.
    Wie kommt das Auto da rein bzw wieder raus?


    Du kannst aus den umzubauenden Häusern immer auch was löschen. Wenn du Räume umgestalten sollst, verkaufe ruhig alles, was darin steht. Dann hast du mehr Geld zur Verfügung und kannst auch keine Platzprobleme kriegen. Die Autos beamen sich ja sowieso, wie sie lustig sind... ;)


  • Was ich total knuffig finde.. Für die Kids gibt es einen kleinen "Back-Stand", an dem sie ihre selbstgemachten Muffins, Kekse, Brownies verkaufen können! Also an dem Kinderherd können jetzt auch Zuckerkekse, etc. gebacken werden (natürlich von Kindern ;) ) und dann am Mini-Backstand verkauft werden.. Uuuuhuuuund, der Backstand kann auch ins Inventar der Kids gepackt werden und an jedem beliebigen Ort wieder aufgestellt werden, im Park oder so :D



    Sry, aber wo genau haben die diesen Backstand? Ich schau mich immer in der Stadt um, finde den aber nicht :(

    GLG

  • Für mich waren die ersten Reisen ebenfalls sehr spannend und für jemanden, der sonst keine Spiele spielt, sind die Aufgaben schwierig genug.
    Vorsichtshalber habe ich jedoch gleich das Lösungsbuch mitbestellt und wenn ich nun überhaupt nicht weiter komme, kann ich dort nachschauen. Sonst wäre mein Familienvater wohl heute noch in der keltischen Gruft.

  • So mal weitere Eindrücke von mir.


    Meine Teenie-Simin ist inzwischen erwachsen geworden und ist zur Feuerwehr gegangen, das war mal ein klasse Traumjob. Jeden Tag, den sie arbeiten war, gab es einen Notfall, dadurch, dass sie als Teenie sowieso schon bis zu 5 Sportpunkte und 5 Geschicklichkeitspunkte erarbeitet hatte (sie hat auch 5 Kochpunkte gehabt, und 5 Logikpunkte) ging der Aufstieg bei der Feuerwehr doch sehr schnell. Innerhalb von kürzester Zeit (so leicht hatte ich es noch nie die Stufe 10 der Karriere zu erreichen) war sie am Ende der Karriereleiter angelangt.
    Nun konnte sie von zu Hause arbeiten, ist nur hier und da mal zu Einsätzen gefahren oder hat ihr Fahrzeug in Stand gesetzt, aber so mit der Zeit ist das auch eintönig und fad, der Bürgermeister hat schon alle Lobpreisungen raus gegeben die man glaub ich so kriegen kann, also neue Karriere musste her.
    Nun hat sie die Architekten-Karriere angesteuert, vorher ist sie noch in den Urlaub nach Frankreich gefahren, dort ist das fette Feuerwehrauto an dem EIngang zu einer Gruft hängen geblieben, ja und als sie wieder nach Hause gereist ist, war es dann auch nicht mehr im Inventar. Was auch sehr witzig war, als Feuerwehrfrau (bestimmt auch als Feuerwehrmann) gibt es die Romantische Aktion "Ich bin bei der Feuerwehr" die Sims denen mein Fräulein davon erzählt hat, waren sofort hin und weg und hellauf begeistert eine echte Feuerwehrfrau zu daten.


    Aber nun zurück zum Architekten. Hier ist es ja echt zum Haare raufen, mein erster Auftrag und es war ein Flop, der Kunde ist nicht zufrieden, ich sollte ihm einen Waschkeller einrichten, da sollte ein Fernseher, eine Stereoanlage, eine Skulptur und ein Trockner und eine Waschmaschine rein. Ich also alles so schön her gerichtet, aber der Typ motzt nur rum. Ich also alles wieder neu gemacht, neue Farben, hier und da ein paar Accesoires mehr rein gestellt, aber er sagt immer noch, er kann in diesem Chaos nicht leben und will mich nicht bezahlen.
    Der zweite Auftrag, ein Kinderzimmer einzurichten war dagegen ganz in Ordnung, zwar hatte ich ihm für seinen Geschmack das Zimmer zu viel dekoriert, aber er fand es trotzdem in Ordnung.
    Neben bei hab ich noch bisschen an der Erfinder-Werkbank rum getüftelt. Was für ein Spaß, am tollsten ist es wenn man am Schrottplatz Sachen in die Luft sprengen kann. Aber Erfindungen mache ich nur neben bei, weil sich der Architektenjob noch nicht richtig lohnt.


    Das einzige was mich wirklich nervt ist, sobald man einmal begonnen hat zu rennen, sei es "fangen spielen", sei es das man zum Einsatzwagen gerannt ist, hört das Rennen nicht mehr auf, es sei denn, man zieht aus dem Haus aus und dann wieder ein. Aber das ist immer so blöd, weil dann die ganzen Wünsche und so weg sind und auch die Beziehungen die man aufgebaut hat sind dann komplett weg.
    Bei dem Vater von meiner Simin war es so gewesen, er hatte genug Leute kennen gelernt und genug Freunde gehabt um Charisma 10 zu machen, dann hab ich sie ausziehen lassen, weil ich den nicht mehr rum flitzen sehen wollte und dann waren alle Bekanntschaften, Beziehungen und Nachbarn einfach weg.