• Wir haben den Muffin Thread, wir haben den Plätzchen Thread und ich bilde mir deshalb immer ein, daß wir auch ein allgemeines Backthema haben. Die Suche sagt aber "nö, is nich".
    Damit ich also noch eine Chance auf geistige Gesundheit habe und nicht alle paar Monate "aber er muss doch hier sein..!" murmelnd durchs Offtopic wühle, backen wir mal hier was weder Muffin noch Plätzchen ist.


    So, und da ich ja nicht ohne Grund das Thema gesucht hatte:
    Wer von euch hat schon mal mit Fondant gearbeitet? Und zwar Rollfondant. Oder Masse mit der man Blumen modelliert. Ist das das selbe? Ich höre da nämlich immer wieder verschiedenes.
    Gibts Tricks, die man beim ersten Mal beachten sollte? Zubehör, das man anschaffen sollte? Womit kann man besonders schön arbeite

  • Hallo TheSlayer!Ich bin gelernte Konditorin, habe also auch mit der Verabeitung von Rollfondant einige Erfahrung. Zuallererst einmal ein paar Grundzüge: Fondant ist gekochter Zucker der als Zuckerguss (z.B. bei Nussschnecken und Quarktaschen, mit Schokolade vermischt aber auch für Sachertorten etc. verwendet wird.Durch Zugabe von jeder Menge Glukosesirup (eine andere Zuckerart, Polysaccarid) wird er weich und formbar gemacht (ist also für Diabetiker NICHT zu empfehlen)Ich selbst verwende Rollfondant eigentlich nur um Torten einzudecken (den Tortenkorpus vorher mit Buttercreme oder Parisercreme (100g Sahne aufkochen und 100 g Kuvertüre einrühren, nicht mehr aufkochen, erkalten lassen) einstreichen.Für Hochzeitstorten wie auf dem Foto eignet sich der Weiße Rollfondant ideal, wenn Du ihn aber einfärben willst, weil Dir eine bunte Torte lieber ist, kannst Du das natürlich auch machen. Ich empfehle Dir dafür flüssige Lebensmittelfarbe.Du kannst auch Plätzchen aus dem Rollfondant austechen, für Blumen (außer Orchideen) eignet er sich nicht so gut, da er ziemlich lange trocknen muss. Wenn Du also Rosen machen willst nimmst Du am besten Marzipan. Dafür verknetest Du den Marzipan mit der gleichen Menge Puderzucker (also 100g Marzipan und 100g Puderzucker) und Deiner gewünschten Farbe.Für Orchideen stichst Du runde Plätzchen von etwa 3-5 cm Durchmesser aus, schneidest sie vorsichtig bis zur Mitte hin ein und wickelst es um eine auf dem Kopf stehende Eiswaffel. Die obere Spitze der Eiswafel (etwa 0,5 cm) sollten sichtbar bleiben. Das ganze lässt Du jetzt einige Stunden gut trocknen (am besten über Nacht). Danach den Blütenkelch vorsichtig herabnehmen, einen gelben oder roten zigarrenförmigen Blütenstiel durch die Öffnung stecken und aus grünen Marzipan einen Stängel, Blätter etc. formen.Zum Bearbeiten von Rollfondant kannst Du ein ganz normales Rollholz aus Holz oder Plastik verwenden und mit einem Marzipanbesteck aus Plastik bist Du auch immer gut bedient. Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

  • Ui...klasse. Das ist ja mal interessant. Aussehen tuts immer gut. Mir schmeckt der ganze Dekokram aber nie.


    Ich hab ja am Samstag auch "gebacken" bzw. eben nicht.
    Nutella-Kuchen...Der Boden besteht aus zerbröseltem Zwieback mit Nutella und der Belag aus Quark, Sahne, etwas Zitrone, Zucker natürlich und Mandarinen. Sehr lecker auf jeden Fall. Vielleicht gibt's demnächst mal noch ein Bild.


    So...wie versprochen hier noch ein Bild...Ich bitte meine schlechten Fotografierkünste zu entschuldigen. :rolleyes


  • Ich muss am Donnerstag jmd. etwas "gebasteltes" schenken. Hab gedacht, dass ich was zu essen mache, weils mir noch am sinnvollsten erscheint.. Kenne die Person auch kaum, also keine Ahnung was ih da groß basteln soll.. :D


    Meine Idee ist nu ein essbares Haus zu "backen". Ich werde keine Zeit haben Lebkuchen selbst zu machen.. Also hab ich an einfache Kekse gedacht. (Oder habt ihr ne Idee, wo ich Lebkuchen in Rechteckform kaufen kann? Kenne nur die Herzen..etc.)
    Weil ich nur einen Versuch hab, sollte nicht schief gehen.. Also meine hauptsächliche Frage: Wie befestige ich die Kekse am besten aneinander?? Hab an Schokolade gedacht.. Sowas aber noch nie gemacht und wollte mich mal hiermit absichern.. :D

  • Es gibt so Bausätze für Lebkuchen zum kaufen, falls du sowas findest. Gibt's in größeren Supermärkten oder Kaufhäusern.
    Da ist der Lebkuchen dann fertig und du klebst das dann zusammen.
    Du kannst aber auch so kleine Häuser aus Butterkeksen bauen, das ist recht schnell und einfach gemacht.
    butterkekshaus - Google-Suche


    Zum zusammenkleben würde ich dir eine feste Eiweissglasur empfehlen. Trocknet schneller als Schokolade und wird härter. Damit kann man auch das Dekozeug gut ankleben.
    Rezept: Eiweiß - Spritzguss

  • Mir ist grad eingefallen, dass ich ja noch ein Lebkuchenhaus in meinem Keks-Bookmark-Ordner liegen habe
    {Video} Making a Gingerbread House & {Free Printable} Gingerbread House Template | Sweetopia
    (runter scrollen, das wichtige kommt nach dem Giveaway)
    Schau dir vorallem das Video an, denn da sieht man die Konsistenz des Royal Icings gut und wie das zusammenkleben geht. Mal ganz unabhängig davon, ob du fertige Lebkuchen oder Butterkekse nimmst.
    (und es sind einfach die schönsten Lebkuchenhäuser auf der ganzen verdammten WELT.)

  • Eigentlich dachte ich: "genug gebacken für diese Woche" ...


    erstmal buntes Allerlei, 6 Teller für Geschwister, meine älteste Nichte und meinen ältesten Neffen verpackt...



    dann noch Marillenlikörkuchen, bestaubzuckert wird er erst morgen, wenn der Besuch da ist. :augzu



    Und die gestrigen 2 Bleche Vanillekipferln haben meine 3 Männer heute zum Frühstück weggefuttert. Durften sie auch, weil sie haben die 2. Ladung geformt. :D Vielleicht mach ich morgen doch noch ein paar.



    Meinen Punsch hab ich nämlich immer noch nicht gmacht, der ist dann aber auf jeden Fall auch morgen dran. Dann reicht es mir aber echt für diese Woche, noch dazu, weil ich eigentlich nur für die Family backe, aber kaum selbst etwas von dem Zeugs esse. :D

  • Da jetzt schon so viel Rückmeldung zu den Donuts kam, ich habe sie genau nach dem Rezept gemacht.



    Gelingt wirklich super, wenn man sich an alles hält und ist total einfach. :)

  • Mal eine Frage...
    Kann ich einen Teig ohne Eigelb backen, bzw die Eigelbe reduzieren? Funktioniert das, oder wird der Teig dann irgendwie eklig?
    Ich habe nämlich vor, morgen einen Red Velvet Cake zu machen, nach dem Rezept hier. Nur hab ich die Befürchtung, dass die Lebensmittelfarbe, die ich nun gekauft hab, den Kuchen einfach überhaupt nicht rot färbt. :O
    Den Kakao-Anteil werd ich aber natürlich auch noch reduzieren.

    [CENTER][SIZE=1]Man läuft Gefahr, ein bisschen zu weinen, wenn man sich hat zähmen lassen.[/SIZE]
    [/CENTER]

  • Hmmm ... rein theoretisch würds ohne auch klappen. Allerdings weiß ich nicht, ob die Torte dann nicht zu langweilig schmeckt. :nixweiss
    Wenn ich die Torte backen würde, würde ich das Eigelb weglassen und halt vorher probieren, mit welcher Zutat man noch geschmacklich "nachhelfen" könnte - evtl. mit Sahne.
    Hast du die Lebensmittelfarbe aus dem Supermarkt, oder, wie sie geschrieben hat, die für Konditoreien (von ebay) oä?

    And I'd choose you;

    in a hundred lifetimes,

    in a hundred worlds,

    in any versions of reality,

    I'd find you and

    I'd choose you

    The Chaos of Stars

  • Ich hab diese Crazy Colors Dinger aus dem Supermarkt. ._. Für Konditorfarben wars jetzt zu spät und irgendwie schien mir das auch für den einen Kuchen ein bisschen übertrieben. :D
    Das mit der Sahne stattdessen hab ich vorhin auch schon gelesen, als ich danach gegoogled hab. Vielleicht riskier ich das dann einfach mal, oder nehme eben 2, 3 Eigelbe weniger. Wär nur doof, wenn er dann wirklich nicht schmecken würde, soll ja eine Art Geburtstagskuchen werden. o.o

    [CENTER][SIZE=1]Man läuft Gefahr, ein bisschen zu weinen, wenn man sich hat zähmen lassen.[/SIZE]
    [/CENTER]

  • Ich mach solche Sachen, die ich noch nie gemacht habe immer nach dem Prinzip "No risk, no fun" und dann läuft sowieso alles immer glatt. :D
    Ich bin zuversichtlich, dass dein Kuchen was wird.

    And I'd choose you;

    in a hundred lifetimes,

    in a hundred worlds,

    in any versions of reality,

    I'd find you and

    I'd choose you

    The Chaos of Stars

  • :D Danke. Ich berichte dann, ob er was geworden ist.
    Und wenn der Teig schon von Anfang an nicht richtig rot ist, kann ich ja auch immer noch den Rest dazu tun~ Dann wirds zwar kein Red Velvet sondern ein Schoko Cake, aber wenigstens kann dann nichts mehr großartig schief gehen. :D

    [CENTER][SIZE=1]Man läuft Gefahr, ein bisschen zu weinen, wenn man sich hat zähmen lassen.[/SIZE]
    [/CENTER]