Argumente gegen...

  • ...einen übergroßen Sportkurs gesucht!!!


    Also, es ist folgendermaßen, unser Sportkurs besteht aus fast 40 Mädelz. Unsere Halle ist relativ klein.
    Wir haben 3 Stunden Sport.


    Das sind die Fakten.


    Man kann mit 40 Leuten nun aber keine Sportart richtig im Unterricht machen, weil ja möglichst alle in Bewegung bleiben sollten und das mit so vielen Leuten einfach nicht umsetzbar ist.
    Unsere Sportlehrerin hat jetzt das Angebot gemacht, dass sie eine Stunde zusätzlich *ohne mehr Lohn dafür zu verlangen* anbieten würde, wenn die Sportkurse geteilt würden und dafür auf 2 Stunden pro Woche reduziert würden.


    Es würde dann so aussehen, dass der eine große Kurs geteilt würde, auf je 20 Leute, aber die Leute halt anstatt 3 Stunden die Woche "nur" 2 hätten. Insgesamt wäre das ja alles aber viel effektiver, da man mit 40 Leuten in 3 Stunden nicht so viel machen kann, wie mit 20 Leuten in 2 Stunden.


    Leider sperrt sich unsere Schule gegen diesen genialen Vorschlag.


    Nun suche ich Argumente für und wider dieser Teilung.


    Da ich allerdings ziemlich einseitig eingestellt bin und nur den Spaß dabei im Kopf habe, kann ich das natürlich nicht so rational beurteilen. Nun kommt ihr ins Spiel ;)


    Was würden euch für Argumente einfallen?


    LG
    cappuchina

    [COLOR="White"][SIZE="1"]Gelegentlich zurück - vllt erinnert ihr euch ja ^^ Dürft euch dann gerne mal melden! X)[/SIZE][/COLOR]

  • Mhm... ich halte die Teilung wirklich für die bessere Lösung. Mit sovielen Leuten auf einmal ist ja wirklich nichts anzufangen.


    Einziges Gegenargumment ist wohl oder übel, dass in der Oberstufe (handelt sich doch um Oberstufe, oder?) drei Stunden Sport Norm sind, bei uns auch vorgeschrieben. Das dürfte ein problem der Schulleitung sein...


    Azrael

    [center][SIZE=2]
    Though it's been a while now,
    I can still feel so much pain,
    like a knife that cuts you.


    The wound heals,
    but the scar, that scar remains
    [/SIZE][/center]

  • Hi.


    Es ist für eine Lehrerin unzumutbar, Sportunterricht in einem 40-köpfigen Kurs zu machen.
    Man sollte außerdem bedenken, dass gerade bei Sport die Aufsichtspflicht wichtig ist, doch für eine Person ist es unmöglich, dieser Pflicht gerecht nachzukommen.


    Bei Ballsportarten ist das natürlich noch nicht so gravierend, aber z.B. beim Turnen kann einiges passieren.
    (Natürlich sollte man meinen, dass Oberstufenschüler schon so reif sind, dass sich solche "Gefahren" auch erkennen, aber das muss man nicht unbedingt erwähnen.)


    KathY

    [COLOR="Navy"][SIZE="1"][FONT="Century Gothic"][CENTER]Niemand weiß, was in ihm drinsteckt,
    solange er nicht versucht hat, es herauszuholen.[/CENTER][/FONT][/SIZE][/COLOR]

  • bei ausbleibender bewegung steigt die verletzungsgefahr. man müsste sich permanent warmmachen um dem entgegenzukommen


    wie wäre es, wenn die andere hälfte in der restlichen zeit sporttheorie macht? nebenbei?

  • 1. bei uns im schönen Österreich *rofl* sind nur zwei Stunden Sport in der Woche vorgeschrieben, das macht es schon Mal leichter, da eben weniger Stunden pro Klasse anfallen und so der Turnsaal auch öfter genutzt werden kann 2. Sporttheorie: was ist das? Sport ist etwas das man aktiv ausübt, da gibt es extrem wenig Theorie, bei uns gibt es sowas überhaupt nicht und wir hatten das auch noch nie... 3. kleinere Gruppen sind VIEL besser, bei uns sind es zum Beispiel 22 Schüler in der Klasse und wir haben zwei Turnsääle und bei Bedarf auch noch Tischtennistische zur Verfügung und so können perfekt alle Schüler wählen was sie machen wollen, im ersten Turnsaal wird z.B.: Fußball gespielt, im anderen Basketball und der Rest kann Tischtennis spielen, so ist es toll geregelt...


    Soad

  • Joa, einige Vorteile wurden ja schon genannt, denen stimme ich erstmal zu.. Sprich, dass die Lehrerin auf 20 Schüler mehr "aufpassen" kann (im Sinne von Verletzungen); die 20 Schüler sind in 20 Stunden aktiver, als zu 40st in 3 Stunden;..


    Ich weiß ja nich, wie das bei euch ist..Aber is eure Halle denn überhaupt noch eine weitere Stunde nach den 3 Stunden frei? Unsere is immer komplett ausgebucht..


    Außerdem wird sich die Gruppe, die die 3. u.4. Stunde hat, aufregen, weil 1.und 2. ja dann Freistunden sind, manche können da nich nach Hause fahren,weil zu weit usw...


    Und die Lehrerin muss alles doppelt machen :D Wenn's sie nich stört (und das scheint ja der Fall zu sein), dann is es ok..


    Denke aber auch,dass es das Problem der 3 Pflichtstunden sein wird.. :misstrau

  • sporttheorie?
    echt interessant.
    du lernst was über bewegungsbeschreibungen, fakten zum spielfeldaufbau, regeln, verletzungsprophylaxe durch das wissen über beimechanische zusammenhänge usw usw. das lernt man alles nie in bio, dafür aber in sporttheorie. das habe ich 1 mal die woche, und es ist echt total praktisch. obwohl ich da sowieos viel weiß, da unser trainer das auch sehr wichitg nimmt.

  • Also einmal zu der Norm: In der 11 hatten wir auch nur 2 Stunden Sport, von daher?!


    Aber die Argumente mit Verletzungsgefahr und so, sind super.


    Sporttheorie... klingt gut, aber wer sollte es machen? Wir selbst geht ja wohl schlecht und die Lehrerin ist anderweitig beschäftigt.


    Mit den Stundenverteilungen - es würde dann so laufen, dass an 2 Nachmittagen Sport stattfände - nicht nur an einem.


    Und mal so ganz nebenbei *lach* der Hammer kommt: Bis zu den Osterferien haben wir mit 60 (!!!!!!) Leuten Sport, der Jungen- und Mädelzkurs wird zusammengelegt, wg des Judotrainings *lach*

    [COLOR="White"][SIZE="1"]Gelegentlich zurück - vllt erinnert ihr euch ja ^^ Dürft euch dann gerne mal melden! X)[/SIZE][/COLOR]

  • 60 Leute ???
    Da hakt´s ja total...
    Ich überleg mir grad noch Argumente...aber mir fallen leider auch keine anderen ein, als Verletzungsgefahr, Aufsichtspflicht etc.
    Aber wenn ich einen Geistesblitz habe, meld ich mich...


    Ist es nicht eigentlich so, dass Klassen ab 33 und mehr aufgeteilt werden müssen ?
    Gilt das für Sport etwa nicht ?

  • Die 60 Leute sind dann aber mit 2 Sportlehrerin...


    DAS will ich ja wissen, ob dieses "Es muss aufgeteilt werden" gilt. Und vor allem, ab wann und in welchen Kursen.

    [COLOR="White"][SIZE="1"]Gelegentlich zurück - vllt erinnert ihr euch ja ^^ Dürft euch dann gerne mal melden! X)[/SIZE][/COLOR]

  • Zitat von cappuchina

    Die 60 Leute sind dann aber mit 2 Sportlehrerin...


    DAS will ich ja wissen, ob dieses "Es muss aufgeteilt werden" gilt. Und vor allem, ab wann und in welchen Kursen.




    Ich kann dir auch nichts genaues sagen, aber zumindest in Bayern gilt seit 'n paar Jahren die Regelung von wegen "ab 34 Schüler wird die Klasse getrennt" nicht mehr. Das muss die Schule selber entscheiden, entweder größere Klassen und weniger Lehrer oder mehr Lehrer und dafür kleinere Klassen. Ich weiß aber nicht wie das bei euch ist.. bzw. bei Kursen. Theoretisch hat der Lehrer Aufsichtspflicht, egal wie alt die Schüler sind (vorallem beim Sport) wenn da was passiert, ist die Schule dran, wenn sich rausstellt das z.B. der Unfall passiert ist, weil der Lehrer beispielsweise keine Hilfestellung beim Bockspringen gegeben hat, wird der Lehrer bzw. die Schule mit schuldig gemacht.

  • Hmm...


    Ich bezweifel, dass die maximale Teilnehmerzahl festgelegt ist.
    Das sollte dir eigentlich der Direktor sagen können.


    Vorallem bei 60 Leute mit zwei Lehrern, also theoretisch 30 Leuten pro Lehrer, wäre die Aufsichtspflicht gewehrleistet.
    Die Frage ist nur, ob Sport überhaupt noch möglich ist, das hängt wohl von euren Räumlichkeiten ab.

    [COLOR="Navy"][SIZE="1"][FONT="Century Gothic"][CENTER]Niemand weiß, was in ihm drinsteckt,
    solange er nicht versucht hat, es herauszuholen.[/CENTER][/FONT][/SIZE][/COLOR]

  • Zitat von K@hi

    Hmm...


    Ich bezweifel, dass die maximale Teilnehmerzahl festgelegt ist.
    Das sollte dir eigentlich der Direktor sagen können.


    Vorallem bei 60 Leute mit zwei Lehrern, also theoretisch 30 Leuten pro Lehrer, wäre die Aufsichtspflicht gewehrleistet.
    Die Frage ist nur, ob Sport überhaupt noch möglich ist, das hängt wohl von euren Räumlichkeiten ab.


    *lach* Räumlichkeiten? Seeehr beengend ;) und mit 60 Mann noch mehr - glaube ich... Nunja, werde morgen mal mit unserem Schulleiter sprechen und ihm das wg Aufsichtspflicht und zusätzliche Belastung der Lehrerin bei so übernormal vielen Personen und so präsentieren...


    danke :)

    [COLOR="White"][SIZE="1"]Gelegentlich zurück - vllt erinnert ihr euch ja ^^ Dürft euch dann gerne mal melden! X)[/SIZE][/COLOR]