Klassen- / Jahrgangsstufensprecher(in)

  • Moin ^^


    Was sagt ihr zum Thema Jahrgangsstufen- bzw. Klassensprecher(in)?
    Wärd ihr es selbst gerne oder eher nicht? Warum?
    Mäkelt ihr nur an euren rum oder bekommen die auch mal ein Lob von euch?
    Haben die bei euch viel Arbeit oder ist es eher eine Art Prestigesymbol??
    Wählt ihr immer den, den ihr am meisten mögt oder denjenigen, dem ihr das Amt wirklich zutraut und dass er auch eure Interessen vertreten kann?


    Ich bin selbst nämlich Jahrgangsstufensprecherin und muss sagen, dass es voll der undankbare Job ist, wir reißen uns für die Stufe den AR*** auf und alles, was zurückkommt, ist Gemeckere...
    Bsp: Frankreichfahrt, wir mussten einkaufen, denen das Essen machen (es sind immerhin 54 Leute in unserer Stufe) und es wurde nur rumgenölt, weil immer was fehlte oder dem ein oder anderen was nicht passte.
    Oder auch heute wieder, wo es mal wieder um die Wahl des Abimottos ging - die Vorentscheidung gab 3 klare Sieger, wir beim Direx gewesen wg Genehmigung, alle 3 genehmigt worden, will auf einmal der komplette GeschiLK ein neues Motto - total zum :-!...
    Ist das bei euch in der Klasse / Stufe ähnlich?
    Wie geht ihr mit euren "Amtinhabern" um?


    LG
    cappuchina

    [COLOR="White"][SIZE="1"]Gelegentlich zurück - vllt erinnert ihr euch ja ^^ Dürft euch dann gerne mal melden! X)[/SIZE][/COLOR]

  • Hey
    Also ich bin Klassensprecher und muss sagen so der ***** bin ich nich. Sobald zwar einer mal sich nich traut dem lehrer die meinung zu sagen muss ich das übernehmen, allerdings nimmt mir das kein lehrer übel. Habs auch ansonsten nich so schwer da ich ein relativ fauler klassensprecher bin °g°


    Wir wählen meistens jemand dem wir es auch zutrauen dass er uns vertritt.
    Und wenn ers verkackt dann bekommt er eins aufn Deckel so wie's sich gehört. :schabdisc


    So Schülersprecher oder so würd ich nie übernehmen das schreit schon so nach Arbeit. Und dass du es nie allen recht machen kannst is klar.
    Was mich an solchen leuten oft aufregt is dass sie nich auf der Seite der Schüler sondern oft auf Lehrerseite stehn und ja nix böses sagen wollen.

  • Nein,nie!Ich war,warte,4 Jahre Klassensprecher,das hat mir gereicht!Ich war immer der *****!Kann ja bei jedem anders sein,aber bei mir wars so!Die Lehrer haben mich angemotzt,wenn ich ihnen gesagt habe,was den Schülern in den Kopf rumschwürrt und ich war die Dumme,die alles machen musste!Ne,und Schülersprecherin?NEIN!Wär ja noch schlimmer!

    [Right]
    [FONT="Century Gothic"][SIZE="1"]
    [COLOR="Black"]strange[/COLOR]
    [/SIZE][/FONT]
    [/RIGHT]

  • Hm, nein, ich war noch nie Klassensprecherin, denn ich wollte das nie. Einige wollten mich schon öfters vorschlagen, aber ich möchte gar nicht an einer Wahl teilnehmen. Ich meine, bei unserer Chaotenklasse wär mir das einfach zu blöd, mich an die Tafel zu stellen und aufzuschreiben, wer laut ist - wie die manche Lehrer es schon mal wollten. Dann kommen die eh an und wischen die Striche weg und so ... nee, so einen "Kindergarten" muss ich nicht belehren oder so :D Planen etc. ist bei uns eh nicht, dass geht vom Klassenlehrer aus - der entscheidet, was wir machen dürfen und was nicht oO
    Nee, bei uns ist Klassensprecher sein eh nur, mal bei Abstimmungen an die Tafel zu gehen und Sekretär zu spielen ... xD
    Ach ja, und als einer aus unserer Klasse (der hat eine Klasse übersprungen) mal gemobbt wurde, hat die Klassensprecherin keinen Finger gekrümmt, um ihn zu helfen ... nee, das würd ja petzen sein - find ich nicht - und wäre uncool diesem Typen zu helfen. Mein Gott, der Arme tat mir so leid, dass ich einfach mit ner Freundin zu der Vertrauenslehrerin gegangen bin. Als die Klasse drauf angesprochen wurde, taten alle auf unschuldig.


    Hm, wir hatten noch nie Klassensprecher, die sich bemüht haben. Jetzt haben wir ein Mädchen - nach Beliebtheit gewählt, würd ich sagen, okay sie ist auch nett, aber muss man jemanden deshalb wählen? - und einen Jungen, der gerade neu in unsere Klasse kam und den keiner kannte. Nur, weil die Jungen ihn ver*schen wollten :misstrau
    Ich selbst wähl glaub ich eher danach, ob der jenige den Job gut machen würde ... wobei ich mich dann meistens enthalte, weil niemand dabei ist :D

    [CENTER]
    [SIZE="1"]~ I still remember the world from the eyes of a child ... ~[/SIZE][/CENTER]

  • Lol, Klassensprecher und Prestigesymbol? Nee nee, bei uns wollte niemand Klassensprecher werden, also hat es die gemacht, die es das letzte Jahr auch gemacht hat. Unsere Klasse ist eh keine Klasse.


    War selbst auch mal Klassensprecherin... in der 2. oder 3. Klasse. War furchtbar, weil ich oft Laufbotenjobs machen musste, mich aber in der Schule nicht auskannte, weil ich zugezogen bin o.o


    Furchtbar...


    Azrael

    [center][SIZE=2]
    Though it's been a while now,
    I can still feel so much pain,
    like a knife that cuts you.


    The wound heals,
    but the scar, that scar remains
    [/SIZE][/center]

  • Der Klassensprecher ist bei uns immer derjenige, der sich am wenigsten wehrt XD! Also, ehrlich gesagt, weiß ich nichtmal genau, wer Klassensprecher ist und wer Vertreter (also, ich weiß schon, welche beiden, aber halt nicht, in welcher Reihenfolge), weil die Klassensprecher bei uns im Prinzip bloß der Form nach Klassensprecher sind.
    Die müssen immer zu den Versammlungen hin, aber das ist auch schon alles. Kein Lob, keine Kritik, keine "Fertigmache".
    Die Klassensprecher gibt's halt bloß, weil das irgendjemand "auf dem Papier" sein muss.


    Und planen oder so tun eh immer unterschiedliche... also, nicht unbedingt die Klassensprecher.
    Und wenn die Lehrer etwas so mies erklären oder sonst irgendwie gemein sind, dann bin meistens ich diejenige, die die Lehrer anspricht (im Namen der Klasse), obwohl ich halt überhaupt nicht Klassensprecherin bin.
    Ich finde, eine Klasse sollte sich auch ohne den Sprecher organisieren können und nicht immer alle Arbeit auf die Klassensprecher abwälzen. Also bei uns klappt das nämlich ziemlich gut! :up


    Das einzige, wo die Sprecher echt arm dran (besser arm dran als bein ab :lollen) sind, sind die Versammlungen, auf die sie immer mal wieder gehen müssen... gut, dass ich das nicht machen muss!! :hehe

    [COLOR="White"][Center][FONT="Franklin Gothic Medium"]Doch die Welt vor mir ist für mich gemacht!
    Ich weiß sie wartet und ich hol sie ab!
    Ich hab den Tag auf meiner Seite, ich hab Rückenwind!


    [SIZE="1"]Peter Fox - Haus am See[/SIZE]


    Grüße an Josi, Siri, Mixi, nille und Anna[/FONT][/center][/COLOR]

  • Jaja, das ist immer so eine Sache. An meiner Schule wird die Aufgabe des Klassensprechers nicht wirklich ernst genommen, zumindest hatte die Klassensprecher hier nie etwas zu tun, weswegen das eher eine formale Sache ist.
    Ich war schon zwei oder drei mal Klassensprecher, genau weiß ich das nicht mehr. Die einzigen Aufgaben waren eigentlich der Besuch der Klassensprecherversammlung, bei der der Schulsprecher gewählt wurde, die Informationen der Versammlung der Klasse erzählen und ansonsten ein Frühstück oder so am letzten Schultag zu organisieren.
    Früher, also in der 5. und 6. Klasse, war es leider alltag, dass an den Klassensprecher nur rumgemäkelt wurde. Die Klassensprecher wurden beleidigt, weil nicht jeder akzeptiert hat, dass es eben nicht sein Wunschkandidat wurde, und es wurden zum Teil sogar Neuwahlen gefordert. Eigentlich ziehmlich lächerlich...
    Ich weiß garnicht, wer der Stufensprecher meiner Stufe ist, haben wir überhaupt einen? ;)



    Ich für meinen Teil verzichte gerne auf den Posten des Stufensprechers, doch ich denke, da ich sowieso erst seit 11 Wochen dabei bin. ;)


    Kathy

    [COLOR="Navy"][SIZE="1"][FONT="Century Gothic"][CENTER]Niemand weiß, was in ihm drinsteckt,
    solange er nicht versucht hat, es herauszuholen.[/CENTER][/FONT][/SIZE][/COLOR]

  • Zitat von rübe

    Unsre Klassensprecherin schreit imma nur rum, is abba sonst liep
    Unser Klassensprecher fühlt sich imma subba cool un is voll der ***** xDD
    Joa wir Stufensprecher odda sowas ham weiß ich net :nixweiss


    Mal kurz zur Info ;) Stufensprecher hat man erst in der Oberstufe, wenn man nicht mehr im Klassenverband, sondern im Kurssystem organisiert ist. Dann ist man erst richtig eine Stufe und es gibt keine Klassensprecher mehr, sondern Stufensprecher.

    [COLOR="White"][SIZE="1"]Gelegentlich zurück - vllt erinnert ihr euch ja ^^ Dürft euch dann gerne mal melden! X)[/SIZE][/COLOR]

  • Mhm... soweit ich weiß, haben wir aber auch einen Stufensprecher, obwohl ich in der 10 bin. Oder ist der Schulsprecher?


    Ach mann, da sieht man ja mal, dass dieses Thema bei uns nicht groß ernst genommen wird, obwohl die SV bei uns ziemlich viel organisiert.


    Azrael

    [center][SIZE=2]
    Though it's been a while now,
    I can still feel so much pain,
    like a knife that cuts you.


    The wound heals,
    but the scar, that scar remains
    [/SIZE][/center]

  • Hallo

    Ich erinner mich noch sehr gut daran, ich war 3 Jahrgänge Vetreter meiner Mitschüler und 1 Jahr Oberstufenschulsprecher, saß somit im Schülerausschuss.
    Diese Arbeit war bei Weitem nicht angenehm oder gar einfach, vielmehr war diese äußerst zeitaufwendig, doch geschätzt wurde sie deshalb trotzdem nicht mehr oder weniger. Vielmehr war man immer der, der den Mist der anderen auf seiner Kappe tragen muss. Komflikte waren die Folge, die aber dann doch bewältigt werden konnten.

    Nun denke ich gerne an meine Schulzeit zurück, Mensch, das ist knapp 15 Jahre her... :)

    LG Amicus

    Liebe Grüße an Mixora, Naora, Panakita und SarahO :häppy

    [SIZE=1]Vater Microsoft, der Du bist auf der Festplatte,
    [SIZE=1]geheiligt sei Dein Windows, Dein Update komme,[/SIZE]
    [SIZE=1]Dein Bugfix geschehe, wie in Windows als auch in Office.[/SIZE]
    [SIZE=1]Unser täglich MSN gib uns heute,[/SIZE]
    [SIZE=1]und vergib uns unsere Raubkopien,[/SIZE]
    [SIZE=1]so wie wir vergeben unserer Telekom.[/SIZE]
    [SIZE=1]Und führe uns nicht zu IBM,[/SIZE]
    [SIZE=1]sondern erlöse uns von OS/2,[/SIZE]
    [SIZE=1]denn Dein ist das DOS und[/SIZE]
    [SIZE=1]das Windows und NT in Ewigkeit. ENTER.[/SIZE]
    [/SIZE]

  • Mich hats mal wieder getroffen! Ja,ich bin Klassensprecerin und wa smich am meiten stört: es sind große versammlungen aber wir (in einem Nebengebäude) bekommen davon nichts mit und dann heißt es wieder: Die böse 6/1!
    Aber ansich ist es schon toll,wenn Leute einen zuhören u.s.w...

    [center]You are not here and I miss you a lot...[/center]
    [center]...7 days left...[/center]
    [center]:suse[/center]

  • Ich sollte mal Klassensprecherin werden, wollte aber nicht :misstrau Das ist doch quatsch; wenn der lehrer 10 min ausam raum is un der heilige klassensprecher sowie die -sprecherin aufpassen sollten dass alle ruhig sind, werden letztendlich für den krach immer die heiligen zusammengeschissn oO - in meiner ärmlichen position als normalo-schüler bin ich da lieber eine der, die krach machen xD ... Nein, ernsthaft, bei uns ist das irgendwie keine tolle sache; Klassensprecher müssen die fernseher und cd-player schleppen, aufschließen, den lehrern das klassenbuch hinterher schaukeln, und und und ´`´`. Wir haben als klassensprecher eine ziemlich nette, treue seele - der natürlich goanix unter kontrolle hat; und die sprecherin is ne kuh xD. Mehr sag ich nicht dazu xD...

    EDIT: schaut mal, die letzte zeile reimt sich oO wie schrecklich

  • Ich war noch nie Klassensprecher und werde es wohl auch nie werden wollen.


    Meiner Meinung nach nehmen die meisten Klassensprecher ihre Arbeit viel zu locker, wobei das ganze ja eigendlich schon bei der Wahl anfängt.
    Da wird doch nur nach Sympatie entschieden, bei uns werden da nur ein paar Kandidaten aufgestellt, schnell ein Name auf ein Schmierblatt geschrieben, ausgezählt - fertig. Bei der Wahl sagt keiner was für Ziele er hat, wenn er die Arbeit macht.


    Mir ist es eigendlich relativ egal wer Klassensprecher wird, da man nur als ganze Klasse was erreichen kann.

  • Ich war noch nie Klassensprecherin und wollte es auch nie sein o.o


    Bei uns war das auch schon immer so, dass durch Sympathie gewählt worden ist... die ganzen zickigen Tussen haben sich natürlich gegenseitig gewählt. Gut, ich war auch für eine "Schulfreundin" (wenn man das so nennen mag) aber das liegt daran, dass sie auch wirklich die Disziplin dazu gehabt hätte und sich auch RICHTIG dafür eingesetzt hätte. Sie würde eher Streit schlichten, statt ihn zu starten (wie es die Tussen da taten, die gewählt worden sind -.-) Ich finde eh nicht das 2 Schüler groß helfen können... entweder die ganze Klasse oder niemand! o.o


    Nya... wie dem auch sei... Für mich wäre das eh nichts gewesen... da mir die Schule dazu viel zu egal ist/war :D und auf Ausflüge und so nen Scheiss konnt ich ebenfalls verzichten, da ich da eh meistens daheim geblieben bin :D

  • Ich war auch noch nie Klassensprecherin oder was weiß ich was und will es auch nie werden.
    Für mich wären das viel zu viele "Pflichten" die man nun bei unserer Schule machen müsste. Obwohl man hier eh nichts macht ... :misstrau
    Ich gib meine Stimme den Leuten die für mich in Frage kämen. Also nich gerade die "Höchst"-Zicken persöhnlich sondern einfach die ich für den Job gescheit finde. Leider werden bei uns nur die beliebten gewählt, kommt mir jedenfalls so vor. :D
    Mir is es auch dann recht egal wer es nun geworden ist. Zwar hat man dann eine andere Einstellung zum "Menschen" für mich jedenfalls, aber wenn ich was brauch wenn ich mich direkt zu meinem Lehrer. Also ich bräuchte keine Sprecher ec.
    Verschwendung. :D

  • Boah, was wäre ich froh, wenn es bei uns da nix zu tun gäbe! Hatte heute schon wieder Stress ohne Ende, weil an mir die gesamte Organisation unseres Abis hängen bleibt, dabei bin ich nur Stellvertreterin - unsere Hauptkuh macht so ziemlich gar nix, wenn keine positive Resonanz dafür für sie rausspringt, total zum Ko...

    [COLOR="White"][SIZE="1"]Gelegentlich zurück - vllt erinnert ihr euch ja ^^ Dürft euch dann gerne mal melden! X)[/SIZE][/COLOR]

  • Zitat von cappuchina

    Boah, was wäre ich froh, wenn es bei uns da nix zu tun gäbe! Hatte heute schon wieder Stress ohne Ende, weil an mir die gesamte Organisation unseres Abis hängen bleibt, dabei bin ich nur Stellvertreterin - unsere Hauptkuh macht so ziemlich gar nix, wenn keine positive Resonanz dafür für sie rausspringt, total zum Ko...



    Irgendwie ist das doch immer so... Die Klassen/Jahrgangssprecher
    sind eigentlich nur die Vorzeigepüppchen o_O, die Arbeit machen
    sowieso andere Leute... Bei uns ist das auch so, unsre Hauptkuh
    (xD tolles wort) baut den meisten Sche*ß, den die Klassensprecher/
    innen für normal ausbügeln sollen - und unser Hauptrind wird nicht
    bemerkt, das ist so'n über-ordentlich-normalo, mit immer-gebügeltem-
    Hemd, der hat gar nichts unter Kontrolle, und am Ende kümmern
    sich sowieso irgendwelche Leute um alles... Ich verstehe ehrlich ge-
    sagt auch nicht, wieso immer die ordentlichen und braven und ruhigen
    und unscheinbaren gewählt werden - auf den ersten Blick ist das
    vllt sinnig, aber genauer überlegt kommt man zu dem Ergebnis, dass
    gerade dieser Typ Mädel / Junge nichts auf die Reihe bekommt...

    Aber ist das nicht überall im Leben so xD bzw. wird es nicht immer so
    sein? - Man macht die arbeit und die anderen Kassieren Lob ...

    p.s. oO mir fällt grad auf dass ich noch nie in meinem Leben einen
    Klassensprecher beansprucht habe xD (wie das klingt ...)
    Mit what kind of problems geht man denn zu so nem KS? O_o
    vielleicht bin ich ja längst überfällig ...

  • Uiii... das Klassensprecher dasein ... jaja ^^
    Also ich bin Klassensprecher Stv. - aber bei uns wird normalerweise kein Unterschied zwischen Klassensprecher und Stellvertreter gemacht - wer halt grad da ist und zeit/lust hat wird angequakelt.
    Im Grunde genommen isses 'n easy job bei uns - 'n paar mal im Jahr gehst zu irgendwelchen Sitzungen (die - ganz zu meiner Freude - immer während der Schulzeit sind), dort 'n paar Kommentare abzulassen und des war's im Grunde genommen schon.


    Bei uns werden die Klassensprecher dazu verwendet, die Meinungen / Wünsche der Klasse zu sammeln und die dann einem Ansprechpartner (meistens Lehrer) vorzutragen, damit halt nicht jeder einzeln was sagen muss, sondern einer gesammelt den Stoff wiedergeben kann.


    Wie gesagt - im Grunde genommen ein leichter Job bei uns - ich bin's gern.

  • ich war mal stellvertretende klassensprecherin, schon ein paar jährchen her und ich wollte es auch nicht, sollte aber. es war zwar nicht anstrengend, aber ich hasse es, unter führung zu stehen und für die idioten in der klasse "verantwortung" zu tragen und wegen jedem mist, der mich nicht interessiert, von den lehrern befragt oder beauftragt zu werden.
    jedenfalls gingen mir die bisherigen klassensprecherwahlen am ***** vorbei... ich wähl halt jemanden und gut ist das. meistens stehen ja die üblichen verdächtigen "streber" zur auswahl, ist aber mal ein (unter)durchschnittlicher schüler in der auswahl mit drinnen, dann wähl ich den ;)