Beiträge von the birds

    slayer, könnten nicht limited addiction von essie, oder st. petersburgundy von opi ein ersatz für passion sein?
    find ich aber ehrlich gesagt merkwürdig, dass er komplett herausgenommen wurde - es hieß doch, der wird mit ins neue sortiment übernommen?


    eine freundin hat mir aus den usa downtown brown und licorice (ja, das ist einfach nur schwarz) von essie mitgebracht. habe mir die nägel gestern mit ersterem lackiert, und, wie schnell trocknen die denn bitte?!
    habe ich einfach nur glück, oder ist das ein allgemeines phänomen? - mal abgesehen davon, dass meine nagellack-"sammlung" nur noch 6 lacke enthält. :D habe mal aussortiert, und nur die übrig gelassen, die ich wirklich trage und in denen ich mich wohl fühle.

    "dangerous affair" (mal abgesehen davon, dass der name "diva" viel schöner und passender ist) ist ein ziemlich toller lack, ja. ich werde immer wieder auf ihn angesprochen. er ist halt rot, aber sehr dunkel und eben nahezu schwarz, hat allerdings auch einen leichten braunstich.
    das beste an der (neuen) p2-version ist, dass er wirklich ziemlich lange hält - die alte fing immer ziemlich zeitig an zu bröckeln. kostet auch keine 2 euro, das ist also schon okay.


    von anderen marken gibt es meiner meinung nach eben genau diesen ton nicht, immer nur ähnliche, diese haben allerdings immer einen blau-/violettstich.


    slayer, meinst du "passion"? wär ja blöd, wenn der wirklich raus ist, den mochte ich ab und auch auch mal ganz gern...
    edit: das hier ist der beitrag, von dem slayer gesprochen hat.

    hier seh ich sowas immer in diesen ganzen ramschläden, mit gefälschten g-star-sachen und ähnlichem. ich hab keine ahnung, wo dein wohnort liegt, aber du kannst ja mal das nächste mal, wenn du in einer größeren stadt bist, in solchen läden gucken.
    diese ganzen läden haben generell gar nicht mal so üble schuhe, auch wenn man das zunächst denkt...


    ich meine deichmann hatte sowas letztes jahr, aber dieses jahr nicht mehr.

    wenn du nen teelöffel genommen hast, ists ja auch kein wunder, dass es zu viel war... ich hab für meine unteren 4-5 cm an haaren auf dem gesamten kopf vielleicht zwei tropfen öl verwendet - wenns dann um die längengeht, würd ich evtl. 1-2 tropfen mehr nehmen.

    ich wasche meine haare ein mal pro woche, weil mir das völlig genügt - in den ersten beiden tagen trage ich meine haare immer offen, die restlichen tage mache ich mir einen dutt. am 7. tag sind sie dann schon etwas fettig, aber meine haare fetten einfach kaum. hab sie über jahre hinweg darauf hintrainiert, wenn man das so sagen darf... wahrscheinlich sind sie deshalb auch nach starken blondierungen immernoch toll und kaum trocken. ich meine, sie stinken nach einer woche auch nicht oder so, sonst würde ich sie selbstverständlich öfter waschen. - meinen pony an sich wasche ich allerdings schon öfter, ca. jeden zweiten tag, weil er nach zwei tagen komplett außer form ist, ich hab aber auch zwei wirbel im pony, von daher...

    ich mag c+m als billige friseurkette zum billigen nachfärben/schneiden. in meiner provinz-filiale machen die das auch ziemlich gut, meine blondierung bzw. die strähnen meiner mutter kommen immer exakt so heraus, wie wir uns das vorstellen. für dich wär das wahrscheinlich nichts, wenn du sagst, dass du tatsächlich einen richtigen friseur auch zur beratung brauchst. warum lässt du dir eigentlich shampoos vom friseur verkaufen? ich würde nie im leben auf die idee kommen, ich les mir immer nur unendlich viele erfahrungsberichte durch in haarforen, probier verschiedene sachen aus, und hab jetzt so meine perfekte haarpflege gefunden, auch für meine blondierten haare... olivenöl in die handtuchnassen spitzen ist übrigens der absolute wahnsinn. ich weiß nicht, wie oft du dir die haare wäschst, aber ich machs einmal in der woche und verteil dann nachm waschen ein wirklich kleines bisschen in meine spitzen.

    nach deiner logik war ja auch heath ledger an seinem tod schuld, da er hätte wissen sollen, dass die und die art von tabletten nicht zusammenpasst. da haben aber trotzdem alle geheult (ich übrigens auch), wie traurig und scheiße und ungerecht das ist.
    man nimmt nicht mal eben ne pille, ist dann drogenabhängig und hört von dem einen auf den anderen tag damit auf. das sind etliche faktoren, die zu einer abhängigkeit führen, EGAL wovon.
    das beweisen doch allein die zigmillionen versuche von zigtausend menschen, die einen entzug machen - oder es versuchen. das ist kein zuckerschlecken. nur, weil amy winehouse öffentlich gezeigt hat, dass sie spaß am leben hat oder es versucht (trotz ihrer abhängigkeit), und weil sie diverse entzüge nicht geschafft hat, nimmt es einem noch lange nicht das recht darum traurig zu sein.


    ist sie jetzt also ein schlechterer mensch, weil sie drogen genommen hat? DARF man jetzt nicht laut sagen, dass ihr tod scheiße ist, weil sie drogen nahm? was soll das?! ich finde es komplett beschränkt, so zu denken. es geht mir hierbei nicht um die persönliche sympathie, die ich zu ihr hatte, sondern ums prinzip.
    und jemand, der drogenabhängig ist, ist NICHT selbst schuld an seinem tod. die substanzen, die einen dann schlussendlich lenken ja, aber nicht die person an sich. oder sind depressive, die sich umbringen, auch schuld an ihrem eigenen tod? willst du denen auch sagen "joa, wärste mal nicht depressiv geworden, ne."?

    das sind jetzt so die massentauglicheren sachen, auf die ich tanzen würde. such dir mal bei youtube raus was du gut fändest und was nicht, ich mein, das alles gibts da sicher.
    ist nicht alles elektronisch, aber "dreh den indieswag auf" ists ja auch nicht.


    elektronisch:
    autokratz - stay the same
    bratze - jean claude
    cold war kids - something is not right with me
    cut copy - hearts on fire
    datarock - i used to dance with my daddy
    digitalism - pogo (allgemein kannst du auch die ganze "idealism"-platte nehmen, sehr gut alles.)
    digitalism - zdarlight
    fm belfast - par avion
    hot chip - ready for the floor
    hot chip - don't dance
    jamaica - i think i like u2
    kissogram - manager in love
    klaxons - golden skans
    late of the pier - heartbeat
    lo-fi-fnk - want u
    metronomy - the look
    metronomy - radio ladio
    metronomy - a thing for me
    metronomy - my heart rate rapid (generell auch hier: metronomy ist sehr zu empfehlen.)
    new young pony club - ice cream
    passion pit - the reeling
    peaches - fuck the pain away
    peaches - set it off
    saalschutz - 1! 2! yeah yeah yeah!
    stereo total - musique automatique
    wolf parade - in the direction of the moon



    indiezeug:
    bombay bicycle club - evening/morning
    bonaparte - anti anti
    foals - balloons
    good shoes - never meant to hurt you
    hard-fi - suburban knights
    the hives - main offender
    metric - dead disco
    portugal. the man - do you
    the rakes - t-bone
    someone still loves you boris yeltsin - think i wanna die



    kram, der auf jeder party läuft, und was du einfach nur vergessen hast:

    avicii and sebastien drums - my feelings for you
    bloc party - banquet
    blur - song 2
    daft punk - one more time
    hard-fi - hard to beat
    the hives - walk idiot walk
    justice feat. simian - we are your friends
    mando diao - down in the past
    mgmt - kids
    mgmt - electric feel
    mylo - in my arms
    mylo - drop the pressure
    the offsping - pretty fly for a white guy
    ok go - here it goes again
    the subways - rock&roll queen
    we are scientists - nobody moves, nobody gets hurt
    the wombats - let's dance to joy division


    ok, ist in der tat ein bisschen viel... dafür kannst du so müll wie enrique iglesias herausnehmen.

    Zitat

    Ich frage mich nur immer wieder, warum eigentlich erwartet wird, dass man am Tod von irgendwelchen Leuten Anteil nehmen muss, nur weil sie mal im TV oder Radio waren?


    die erwartung an sich teilnehmen zu müssen ist schwachsinnig. jeder hat da seine eigene position zu diversen toden, manche interessiert es nicht mal großartig, wenn ihre großmutter/tante/etc. stirbt - alles die persönliche einstellung.
    ich finde nur die leute verwerflich, die anderen menschen vorwerfen, dass es unnötig wäre aus eigenem gefühl an der trauer eines solchen todes teilzunehmen. ich persönlich bin sehr sehr sehr traurig über den tod von amy winehouse, mag es jetzt immer noch nicht realisieren, einfach weil ich traurig bin.
    es ist okay, wenn leute wie du sagen, dass sie einfach nichts mit der zu tun hatten bzw. ihnen nichts an ihr lag und sie daher auch nicht besonders traurig sind - leute, die sagen, dass es allerdings komplett unnötig ist, um eine solche person zu trauern find ich aber mehr als scheiße.

    ja, ich weiß, alle spielen nur noch sims 3 und suchen nur noch downloads dafür. eigentlich gehöre ich auch der fraktion an, die wenig sachen downloadet (oder wenn, dann nur maxis match und sachen von mts), allein weil alles so künstlich und hässlich ist - ich habe heute allerdings eine großartige seite gefunden, auf der wahnsinnig tolle recolours von verschiedensten haarmeshes sind:
    http://simlish.dreamwidth.org/


    wahrscheinlich ist die seite dem ein oder anderen bereits bekannt - mir war sie es nicht, und ich hab ungefähr alles gedownloadet, was ich nur finden konnte. :rollauge

    nein, für dich ganz sicher das erste. das zweite passt nicht zu deinem teint, es könnte dich blass und langweilig wirken lassen, aber das erste würde dich strahlen lassen

    ah,ich hab was gefunden... http://www.tvforen.de/read.php?1,1109302,1109302#msg-1109302 (bisschen spoilerig, auch für dr. house und so...)
    jetzt mal ehrlich: wtf? kann rtl nicht einfach alle folgen kaufen? MUSS das so kompliziert sein?
    ich meine, hey, rtl hat anscheinend genug kohle, um noch mehr asi-formate und "casting"shows zu produzieren, aber bei serien heißts plötzlich "nö, erstmal einige folgen, nicht die komplette staffel von serien, die sich seit jahren auf diesem sender etablieren"? woah,ich weiß schon,warum ich rtl ausschließlich wegen bones gucke... die feiertagsregel kann nicht gelten, ist ja nicht überall einer (z.b. in nrw nicht) und seine tollen soaps zeigt rtl ja auch.


    die letzte folge war allerdings nur ne wiederholung der weihnachtsfolge aus der dritten staffel, du hast also nicht all zu viel verpasst. ;)

    ok, was ist mit bones auf rtl passiert? ich hab die ersten vier staffeln durch,ich möchte gern aktuell weitergucken,aber rtl hat die serie anscheinend gerade pausiert oder irgendwas in der art...?
    aus meiner recherche in diversen serienguides wurde mir bisher nur klar,dass anscheinend kein sendedatum für die chronologisch nächste folge (5.15) vorliegt... :snif:


    btw, findet noch jemand (wobei sich "noch jemand" eigenlich nur auf slayer beziehen kann,soweit ich weiß :D) das ende der 4. staffel total verwirrend, wenn man sich dann den anfang der 5. anguckt? ich mein jetzt damit nicht den komatraum, mir war schon klar,dass das nur das buch war welches brennan vorgelesen/geschrieben hat, sondern danach. also booth erinnert sich nicht mehr an sie, ende der staffel, und am anfang der nächsten wird das kaum thematisiert? hab ich was verpasst, gepennt, dr. hodgins beobachtet oder wird dieser gedächnisausfall tatsächlich nicht mehr thematisiert? ich hab von der 5. 4 folgen der rtl-ausstrahlung nicht gesehen, kam das da irgendwie drin vor?

    Und auch im allgemeinen werden sehr sehr wenig Verwarnungen ausgestellt [...]


    natürlich,deshalb habe ich auch bereits fünf stück...
    ja,das zitat ist sehr wage herausgenommen und aus dem zusammenhang gerissen worden,aber vielleicht kann man dadurch die diskussion um "hilfe! ich habe eine verwarnung bekommen!!!!!!!" etwas entschwächen (oder entfachen, je nach dem).


    und zur hölle,von WAS für einer gemeinschaft sprecht ihr hier denn bitte? (das geht im übrigen an alle)
    neue user werden rausgescheucht, alte user werden rausgescheucht - jetzt mal ehrlich,der off-topic-bereich ist doch seit mehr als einem jahr mehr als tot, DAS ist auch der einzige grund für die "lockerungen",damit man noch die hoffnung hat,dass ansatzweise leben hier in die bude kommt. die sims-bereiche sind reich besucht (logisch, das ding hier ist ja auch das erfolgreichste simsforum - und blau ist im allgemeinen augenfreundlicher als gelb), nur das ot vergammelt langsam.
    woran liegt das bloß?
    liegt das an unfreundlichen, aggressiven usern wie cho und mir, die gern kein blatt vor den mund nehmen und trotzdem aus iiiiiiiirgendeinem grund symphatisiert werden? (...hmmm...finde den fehler!)
    liegt das an alten ehrfürchtigen usern mit 3000 beiträgen und einer immensen anzahl an reputationssteinchen? liegt das an den bösen moderatoren, die verwarnungen erteilen und neue user mit ihrem gelben schild blenden, sodass diese zitternd vorm schreibtisch sitzen? liegt das an den usern, die ihr ganzes privatleben im gedankenthread offenbaren oder doch an denen, die immer nur drei sätze posten, die kaum stoff zum interpretieren geben? ich sag euch eins - es liegt an gar nichts von allem - oder besser gesagt, es liegt doch sehr wohl an allem.


    ich will keinem user vorschreiben was er tun soll (mal abgesehen davon dass ich dazu sowieso nicht befugt bin), aber denkt mal über das da oben nach.
    ich glaube nämlich, dass mittlerweile ein jeder user, der die meiste zeit im ot verbringt, sich mit all diesen faktoren auseinandersetzen muss.
    (achtung, für alle,die nicht gerne lange texte lesen,und das ist bei den meisten so,auch bei mir,deswegen habe ich jeden längeren text hier nur überflogen,aber ich hab heute ne dreistündige spanischklausur geschrieben und ich HASSE spanisch - hier kommt der höhepunkt!) das PROBLEM liegt einfach darin, dass es nicht nur nahezu unmöglich ist,sich irgendeiner dieser gruppen anzuschließen, sondern dass man sich auch nahezu davon bedroht fühlt - oder unbedingt teil dessen sein möchte.natürlich bleibt so ziemlich immer jemand außen vor, im zweifelsfall DIE user,die gern jeden monat einen beitrag im gedankenthread posten, den schönheits-thread am besten finden und den fotothread auslassen,weil sie den langweilig finden. der punkt ist,dass es einfach keinen SPAß mehr macht hier mitzulesen,weil ANDAUERND irgendein idiot unbedingt rebellieren muss den fluss stört und man einfach nur genervt von einem thread zum anderen klickt, weil überall diskussionen entstehen, die einfach nur unnötig sind. deswegen verstehe ich auch einerseits, WARUM einige user ihre diskussionsbeiträge in ein "........." verwandeln, andererseits auch die angst der moderatoren, dass ja absolut keine diskussionen entstehen. im grunde befinden "wir" uns also gerade in einem teufelskreis:
    leere threads => regeln lockern => mehr "unfug" => DISKUSSION => genervte user, die wegklicken und nicht mitbekommen, wann die diskussion denn ENDLICH zu ende ist => keine beiträge => leere threads


    wie man da rauskommt?keine ahnung,ist nicht meine aufgabe. ich weiß im übrigen auch nicht,warum ich jetzt diesen beitrag hier tippe und habe schon lange den faden verloren, aber vielleicht hilft er ja irgendwem (oder jemand findet mein pseudo-pfeildiagramm schön).
    ich für meinen teil fühle mich schon lange nicht mehr hier "zu hause" o.ä.; meine gedanken verfasse ich mittlerweile wo anders, ich lese manchmal beautyblogs und weiß sowieso schon alles darüber, ich bin aus der "ich mache fotos von mir"-phase raus, ich habe last.fm um zu zeigen, was ich gerade höre, ich weiß alles über die sims 1 und 2 (und der dritte teil interessiert mich nicht) und die community reizt mich nicht mehr, zum teil aus obengenannten gründen, zum teil aus anderen interessen.
    aber hey,ich war lang genug hier um wenigstens versuchen das ganze hier irgendwie noch am laufen zu halten, etc.pp.

    wow,sorry,aber damit habt ihr ernsthaft den bogen überspannt.
    bei solchen aktionen überlege ich mir ernsthaft, ob ich tatsächlich noch teil einer solchen, ähm,"community" sein möchte.

    Louise: Es wird niemand irgendwas länst Vergangenens zurückeditieren, alleine schon weil das einfach zuviel Aufwand ist. Im übrigen wäre es in dem Fall auch sinnvoll gewesen Bescheid zu sagen, dann hätte man einfach alle betreffenden Beiträge in die Sicherheit verschoben, aber gut, das ist zweitrangig.
    Es ging mir letztens darum, daß es egal ist ob man es sich anders überlegt ob man einen Song posten will oder nicht, es aber nicht mehr egal ist wenn man raushaut was man will um es danach wieder zu löschen. DAS ist der Unterschied. Jetzt klar? (:


    hm,hätte ich gewusst, dass das durch einfaches verschieben möglich gewesen wäre,hätte ich gern die möglichkeit genutzt.ich hab 550 beiträge im gedankenthread und am liebsten hätte ich sie natürlich alle weg, aber so habe ich zumindest die ersten 100 "empfindlichen" beiträge selbst entfernt. ich hab bisher immer nur aus allen möglichen foren gewusst,dass es nicht möglich ist direkt auf einen schlag alle beiträge eines users aus einem thread zu entfernen, davon bin ich dann ausgegangen.gut,gehört hier auch nicht mehr wirklich her...
    ja,ich hab verstanden, was du meinst,ich war mir nur bezüglich eben dieser sätze unsicher.

    ich hab deinen beitrag gelesen,ebenfalls auch richtig gelesen. du hast nur einen gegensatz drin,der sich als "postet nicht im gedankenthread,wenn ihr eure gedanken nicht drinhaben wollt" liest, der sich zwischen

    Zitat

    Ich sprech nicht von mal was umschreiben oder einem Post, bei dem man es sich anders überlegt hat [...]


    und

    Zitat

    [...] sondern davon daß einige grundsätzlich alle Posts in bestimmten Threads leeren, daß immer wieder User alle ihr Beiträge leeren [...]

    bewegt. IST es jetzt "akzeptiert" seine gedanken zu "entfernen" oder ist das jetzt böse?(mal abgesehen davon: das sind MEINE gedanken?)


    Zitat

    Wer grundlegende, nicht-triviale Änderungen an einem Post vornimmt kannt damit rechnen daß die Originalversion von uns reinkopiert wird. [...] [Kein Spiel,] in dem man einfach nach begangender Schandtat auf "Neustart ohne speichern" klicken kann, also wäre es vielleicht auch sinnvoller sich wie im RL vorher zu überlegen was man sagt.


    das löschen eines sämtlichen posts IST eine nicht-triviale und grundlegende änderung; DAS habe ich angesprochen.