Familie Kaysen

  • Da ich mit meiner Familie mittlerweile schon so lange spiele,möchte ich die nun auch mal in einem eigenem Thread vorstellen. Bei den ersten Bildern könnte es sein das ich die schon einmal im Sims-Bilder-Thread gepostet habe. Hoffe das macht nichts.


    Die ersten Bilder sind leider alle nicht so schön, da ich zuviel mit Bearbeitungsprogrammen gespielt habe, ohne vorher eine Kopie zu machen. Ich denke später sind sie wieder besser ;)



    Mit Anfang 20 ist Tammy nach Palm Springs gekommen um auf die Polizeischule zu gehen. Anfangs bewohnte sie einige mehr oder weniger runtergekommene Apartments. Doch auf Dauer war das nicht das richtige für sie. Schließlich fand sie ein kleines Häuschen was ihr sehr gefiel. Um aber die Miete aufbringen zu können,musste dringend ein Mitbewohner her. Den fand sie in Sandro Schmidt (erstellt). Die beiden kamen von Anfang an super miteinander zurecht und recht bald sollte aus Freundschaft Liebe werden.



    Nur wenige Monate später machte Sandro seiner Liebsten einen Antrag,den sie überrascht aber dennoch überglücklich annahm. Das war der wohl endgültige Bruch zwischen Tammy und ihrer Familie,die ohnehin schon immer ein angespanntes Verhältnis zueinander hatten. Wie konnte sie nur mit so einem Nichtsnutz anbandeln und ihn dann auch noch heiraten? Das Sandro aber auf dem besten Wege war ein erfolgreicher Architekt zu werden und das mit Mitte 20 interessierte ihre Eltern weniger. Wahrscheinlich haben sie nur einen Grund gesucht um sie endgültig los zu werden. Tammy hingegen liebte ihre Eltern trotzdem und willigte ein, wenn sie aber ihren Nachnamen behalten dürfte.



    Die Hochzeit war einfach,wenn nicht sogar ärmlich,dennoch war es für beide der schönste Tag ihres Lebens. Zwei der engsten Freunde waren zur Feier eingeladen,für mehr reichte das Geld leider nicht aus. Dafür liessen es die beiden dann in der Hochzeitsnacht ordentlich krachen ...Und Tammy wundert sich einige Wochen später warum ihre Brüste so angeschwollen sind. :cool:



    Einige Jahre später hat sich viel getan bei Familie Kaysen. Die kleine Marlin ist zu einem richtigen Wirbelwind herangewachsen. Ständig will sie jede Kleinigkeit erkunden und wenn es nur das Wasser in der Toilette ist. Alles ist auf seine Weise interessant für sie. Sandro ist inzwischen tatsächlich zum begehrten Architekten aufgestiegen mit eigenem Büro und Mitarbeitern unter sich. Das gute daran ist, das er sich so seine Zeit für die Familie gut einteilen kann. Tammy hat die Polizeischule abgeschlossen und wurde erst kürzlich von der Knöllchenschreiberin zur Streifenpolizistin befördert. Dafür das sie im 4 Monat schwanger ist,hat sie das doch gut hinbekommen.



    Nochmal 5 Monate später hat wohl keiner damit gerechnet das die Familie gleich doppelten Zuwachs bekommt. Da Tammy auf keinen Fall vorher wissen wollte was es wird, war die Überraschung umso größer als der Arzt ein zweites Baby ankündigte. Während Leon, die dunkle Haut und die Gesichtzüge seiner Mutter geerbt hatte, kam Ryan ganz nach dem Papa.


  • Ein Kleinkind und 2 Babys hielten die Familie ganz schön auf Trab. Tammy pausierte zwar in ihrem Job und auch Sandro nahm sich immer öfter mal einen Tag frei, dennoch waren sie froh über jede freie Minute. Sandro nutzte die Zeit um bei der Gartenarbeit über neue "architektonische Glanzstücke" zu grübeln die in seinem Kopf schwirrten. Seine Frau dagegen setzte sich lieber ans Klavier und spielte die üblichen Klassiker von Mozart.



    Als Marlin bereits in die 3. Klasse kam, setzte sie sich in den Kopf später mal eine berühmte Meeresbiologin zu werden. Sie bekäme ja sowieso nur Einser und Klassenbeste ist sie auch, also sollte das ja wohl kein Problem sein stellte sie eines Abends begeistert fest. Ihre Eltern versuchten erst garnicht sie von ihrer neuen Idee abzubringen. Schließlich hat das auch nicht geklappt als sie noch vor einem Jahr Pianistin werden wollte.



    Während sie Leon ins Bett brachte, lachte Tammy innerlich was wohl ihre beiden Jungs in einigen Jahren für Berufswünsche haben würden. Die üblichen Verdächtigen wie Feuerwehrmann oder auch solch ausgefallene Jobs wie Marlin sie sich immer in den Kopf setzt?



    An einem anderen Tag lief es nicht so harmonisch ab wie die Familie es sich für einen Sonntag vielleicht gewünscht hätte. Die Kinder spielten zusammen im Kinderzimmer während Tammy und Sandro in der Küche eine Tasse Kaffee schlürfen wollten, als plötzlich lautes Schreien die Ruhe unterbrach. Sandro rollte nur scherzhaft mit den Augen während Tammy losging um nachzusehen. Da sah sie das Übel auch schon. Ryan heulend in einem Berg seiner eigenen Haare die überall verteilt um ihn rum lagen. Ehe sie was sagen konnte versuchte sich Marlin schon zu wehren. Der habe ihrer Puppe die Haare rausgerissen und die Beine und die Arme, da musste sie ihm die Haare abschneiden. Woher Marlin die Schere hatte wollte Tammy lieber nicht wissen und schwor beim nächsten Mal solche Sachen noch besser wegzuschliessen. Kinder! :misstrau



    Dann stand mal wieder ein Geburtstag an. Da Sandro sich jedes Jahr weigerte 2 Kuchen zu kaufen mit der Begründung wer denn das alles essen solle, wurde erst Leon zum Kuchen gebracht und durfte die Kerzen auspusten. Die gleichen Kerzen wieder angezündet und Ryan durfte auspusten. Den beiden war das egal, Geschenke waren sowieso viel spannender.


  • Und da waren die Zwillinge auch schon zu Kindern heran gewachsen. Leon war ein richtiger kleiner Draufgänger geworden. Er war sehr beliebt und hatte viele Freunde in der Schule. Das lag nicht zuletzt an seiner guten Laune die er ständig und überall verbreitete, sondern auch an seiner frechen, offenen Art. Von den Mädels bekam er reihenweise Zettelchen zugesteckt: "Willst du mit mir gehen?Ja/Nein/Vielleicht" :)



    Ryan dagegen war ganz anders sein Bruder. Er liebte es wie seine Mutter stundenlang am Klavier zu sitzen. Jeden Tag übte er fleißig um mal so gut zu werden wie sein Vorbild,seine Mama. Auch in der Schule war er immer fleißig und schrieb fast nur Einser.



    Marlin dagegen hatte ganz andere Probleme. Inzwischen ein Teenager, bewarb sie sich überall für Stipendien die sie dank ihrer guten Noten auch fast immer bekam. Ihre vielen Traumjobs aus der Kindheit hat sie alle der Reihe nach an den Nagel gehangen und sich letztendlich dafür entschieden Psychologie zu studieren.



    Bald darauf war es dann auch schon soweit. Marlin würde das heimische Nest verlassen um an einer Universität mitten in der Wüste zu studieren. Während das Taxi schon hinter der nächsten Ecke verschwunden war,grübelte Tammy immer noch darüber wie Marlin mit diesen Schuhen wohl vernünftig laufen könne.



    Sandro schmiss unterdessen eine kleine Ein-Mann Party. Das erste Vögelchen ist ausgeflogen. Bald hätten er und seine Tammy die Hütte wieder ganz für sich allein. Was aber nicht heißt das er seine Kinder nicht lieb hat.


  • Nun ist Marlin auch heile auf dem Campus angekommen. Sie wurde in einem kleinen Wohnheim einquartiert mit gerade mal 4 anderen Mitbewohnern. Was ihr aber auch sehr lieb war, da sie gehört hatte das die größeren Wohnheime hoffnungslos überfüllt waren. Das sie überhaupt an dieser Uni noch angenommen wurde lag einfach an ihren guten Noten und den unzähligen Stipendien und der Tatsache das ihre Eltern genug Geld verdienten. Ihr sollte es recht sein.



    Anfangs bekam sie so rein garnichts mit von den unzähligen Partys von denen immer so geschwärmt wurde. Sie versuchte sich in ihre Aufgaben zu fitzen die ihr schwieriger vorkamen als erwartet. Erst nach einiger Zeit als sie sich gut in den Stoff reingefunden hatte, nahm sie auch mal die Zeit zum durchatmen und die ein oder andere kleine Party war ebenfalls drin.



    Eines Tages tauchte ein neues Gesicht im Wohnheim auf. Adrian Buscemi hatte etwa zur selben Zeit angefangen zu studieren wie Marlin. Jedoch war er die erste Zeit in einem der größten Wohnheime auf dem Campus. Da in Marlins Truppe gerade einer erfolgreich abgeschloßen hatte, wurde Adrian kurzerhand einfach umgelegt. Heimlich hatte sich unter den Professoren herum gesprochen das im kleinsten Wohnheim scheinbar auch die schlausten Studis zu finden sind. Adrian studierte BWL und war Klassenbester. Wie sollte es auch anders sein? :D



    Die beiden freundeten sich schnell an und unternahmen auch viel zusammen. Bis Adrian sich endlich ein Herz fasste um Marlin um eine feste Beziehung zu bitten. Die das natürlich insgeheim schon lange erhoffte hatte.



    Kurzerhand waren die beiden ein Paar und klebten jede freie Minute aneinander.


  • Da die beiden ja auch alt genug waren, wurden auch andere Sachen ausprobiert :roftl



    Und es kam wie es kommen musste. Nachdem Marlin wegen ihrer Übelkeit beim Arzt war, versucht sie nun Adrian zu berichten das sie wohl ein Baby bekommen würden.



    Sein Gesichtsausdruck sagt so einiges. Anfangs wusste er nicht so recht ob er sich jetzt freuen sollte oder doch lieber anfing zu heulen. In beider Planung stand eigentlich erstmal kein Baby an, schließlich sind sie ja noch mitten im Studium. Aber nachdem der erste Schock vorbei war, freuten sich beide auf das kleine Würmchen was auch immer es wohl werden würde.



    Kurz vor Ende des Studiums und der letzten Prüfungen kam der kleine Damien auf die Welt. Da es aber sowieso bald vorbei war mit dem Studentenleben, nahmen Marlin`s Eltern den Kleinen solange bei sich auf und kümmerten sich liebevoll um ihren kleinen Enkel.



    Und auch Marlins Brüder sind mittlerweile zu Teenagern herangewachsen. Ryan hat immer noch keinen großen Erfolg bei den Mädels. Seinen ersten und bisher einzigsten Kuss bekam er von der blonden Beate mit der er auch eine feste Beziehung einging. Aber nach nur 3 Wochen war der Zauber vorbei, Ryan wieder solo und Beate in den Armen eines anderen.

  • @ Dirgis: Danke für deinen Kommi :kiss



    Leon hingegen war immer noch ein richtiger Frauenschwarm. Jedoch nutzte er das nicht mehr zu seinen Vorteilen. Jetzt hatte er nur noch Augen für seine beste Freundin seit Kindertagen-Pia. Pia war die einzige die Leon`s Dackelblick widerstehen konnte, das wusste und schätzte er. Aber mittlerweile sind bei ihm mehr als nur freundschaftliche Gefühle. Ob Pia wohl auch so denkt?



    Pia Simpson wurde als kleines Baby zur Adoption frei gegeben. Sie hatte das Glück und fand schnell ein neues Heim bei ihrer Adoptivmutter Rubina. Schon mit 8 hatte sie erfahren das man sie weggeben hat, was ihrer heilen Welt einen kleinen Knacks gab. Als kleines Mädchen war sie dann immer etwas raubeinig und hatte Spaß dran sich mit den Jungs zu prügeln und Fussball zu spielen. Ihren besten Freund Leon lernte sie kennen als sie ihm dabei half ihren Zwillingsbruder Ryan vor einer Schlägerei zu bewahren, weil er mal wieder gehänselt wurde. Seit einiger Zeit jedoch hatte sie immer so ein kribbeln im Bauch wenn sie sich sahen ;)



    Und es sollte nicht lange dauern, das die beiden sich einmal zu tief in die Augen geschaut haben.



    Die Zeit verging und obwohl Tammy und Sandro noch nichtmal die 60 erreicht haben,ereilte ihnen ein schreckliches Schicksal. Bei Tammy wurde eine tödliche Krankheit entdeckt deren Heilung unmöglich war. Viel Zeit hatte sie nicht mehr. Und eines schönen Tages beim dösen auf der Couch spürte sie das sie keine Kraft mehr hatte. Sie blickte ein letztes Mal auf und freute sich über alles was sie in ihrem Leben erreicht hatte. Ihren geliebten Sandro, ihre wundervollen Kinder Marlin,Leon und Ryan und ihren kleinen Enkel Damien der nun schon bald in die Schule kommen würde.



    Sandro kam über den Verlust seiner lieben Tammy einfach nicht hinweg. Oft lief er mit versteinertem Blick durchs Haus und wusste nicht was er eigentlich tun wollte. Nur 6 Monate nach ihrem Tod folgte er ihr. Er war gerade auf dem Weg zur Arbeit als seine tränenunterlaufenen Augen ihm die Sicht nahmen und er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Jetzt war konnten sie wieder zusammen sein.


    ...Sorry, wegen diesem tragischen Ende von den beiden, aber ich musste mir was einfallen lassen warum sie ihre anderen 8 Enkel nicht mehr zu Gesicht bekommen würden und in der weiterlaufenden Geschichte einfach nicht mehr zu sehen sind :D ...


  • Der kleine Damien wächst auch schneller als man gucken kann.Adrian und Marlin sind so stolz auf den kleinen Wurm. Damien liebt es mit seinen Buntstiften viele Bilder zu malen und natürlich waren sie für seine Eltern richtige kleine Kunstwerke.



    Kurz vor seinem ersten Schultag verlor er seine Großeltern, was ihn sehr traurig stimmte.Er hatte eine sehr enge Beziehung zu ihnen und das sie jetzt nicht mehr da waren konnte er einfach nicht glauben.Aber irgendwie würde es schon weitergehen, sagte er sich immer wieder.



    Die jahre flogen nur so dahin. Marlin arbeitete mittlerweile bei der Bundeswehr als psychologische Beraterin und Betreuerin der Soldaten. Ihr Studium hat sich bezahlt gemacht und sie liebt ihre Arbeit sehr. Als sie erfuhr das sie wieder schwanger ist wusste sie im ersten Moment nicht so recht was sie denken sollte. Andererseits Damien ist aus dem gröbsten raus, also was spricht dagegen?



    Damien der inzwischen zu einem attraktiven Teenager herangewachsen ist, störte die erneute Schwangerschaft seiner Mutter nicht. Schließlich hatte er lange genug seine Eltern ganz für sich allein gehabt und solange er nicht ständig Babysitten oder Windeln wechseln muss ist ihm das ganz gleich. Er widmet sich lieber seinen Bildern. Sein Hobby hat er über die Jahre noch intensiviert und neben Comics zeichnet er am liebsten Portraits seiner Familie und Freunde.



    Einige Monate später kam das Zwillingsgen der Kaysens durch und ein Junge und ein Mädchen erblickten das Licht der Welt. Gabriel kam äußerlich ganz nach seinem Vater, hatte aber die Augen und die dunklen Haare von seiner Mama.


  • Sein Schwesterchen Aurelia, welches nur wenige Minuten nach ihm zur Welt kam,ähnelte sehr ihrer Mutter aber hatte sie dagegen die Augen vom Papa. Also eine recht bunte Mischung wie Adrian immer wieder betonte. Adrian freute sich über die Zwillinge, denn so hatter einen Buben zum Fußball spielen und Marlin ein Mädel zum betüdeln :D



    Kümmert er sich nicht rührend um sein Söhnchen? ;) Und das obwohl er ihm grad die Windeln gewechselt hat und das eher nicht zu seinen liebsten Beschäftigungen zählt. Er hatte nicht mal Zeit die Arbeitsklamotten auszuziehen.



    Denn während der Papa fleißig Windeln wechselt, ist bekannter Besuch eingetroffen. Marlin`s Bruder Leon schaut mal vorbei (Mittlerweile ist er Familienvater, aber das kommt erst viel später). Ein bißchen Tratsch muss auch unter Geschwistern mal sein. Wie so oft redet er auf seine Schwester ein ob sie denn nicht mal gedenkt ihren Liebsten zu heiraten? Schließlich ist sie die letzte und sie sind schon so lange zusammen. Ja selbst der alte Ryan hat noch eine abgekriegt. Spaßeshalber zieht er sein Brüderchen immer wieder damit auf wie er wohl an ein Model gekommen ist, das für ihn den Job aufgegeben hat. Aber zurück zum Thema. Eine Hochzeit ist garkeine schlechte Idee denkt sich mittlerweile auch Marlin.



    Kurzerhand wurde nun doch noch geheiratet nach all den Jahren. Marlin hat für uns mal zwei Bilder aus dem Familienalbum gekramt auf denen wie sie findet noch ganz gut aussieht :D



    Soooo romantisch!

  • Was hat Leon so in der Zwischenzeit gemacht?



    Leon konnte es nicht abwarten und hat seine Pia sofort mit 18 vom Fleck weg geheiratet. Niemand war zur Hochzeit eingeladen,da alles kurzfristig und schnell erledigt war. Wahrscheinlich hatten die beiden es auch so eilig da sie keine unehelichen Kinder bekommen wollten ;). Denn Pia war bereits schwanger und wie sollte es anders sein mit Zwillingen (Das war der Inteen-ich gebs zu). Da die beiden eigentlich geglaubt hatten 2 Mädels zu bekommen haben sie auch so alles hergerichtet. Das es am Ende 2 Jungens waren machte nichts,dann durften eben die zwei in ihren rosa Bettchen schlafen. Jimmy kam ganz nach seiner Mama.



    Während Marvin eindeutig nach seinem Vater kam.



    Die Zeit verging recht schnell und die beiden Jungs wurden zu Kleinkindern. Jimmy liebte es mit seiner Mutter die Zeit zu verbringen. Er lernte ziemlich schnell. Hatte er laufen gelernt, wollte er sprechen. Konnte er das wollte er alleine aufs Töpfchen. Das war Pia nur Recht,denn mit Marvin dagegen hatte sie mehr zu tun.



    Marvin hatte keine Lust laufen zu lernen. Und wozu sprechen, wenn man sich mit Händen und Füßen und Schreien ganz gut verständigen kann? Und aufs Töpfchen wollte er lieber getragen werden,anstatt alles allein zu machen. Der Kinderarzt meinte nur:"Einfach abwarten und Tee trinken. Der wird schon." Ja und irgendwann wurde auch der kleine Marvin :)



    Ein paar Jahre später kam Leon auf die Idee das sie vielleicht doch noch ein Baby haben könnten. Obwohl sie sich nach der Geburt der Zwillinge eigentlich einig waren,keine mehr zu bekommen. Aber die Jungs sind jetzt in der Schule und Leon sein Job im Polizeipräsidium lässt es eigentlich schon zu. Nach langem zögern willigte auch Pia ein. Sie würden noch ein Baby bekommen.

  • Leider werde ich hier nicht mehr weiter schreiben können, da ich gestern mein Spiel komplett neu installieren musste. Irgendwie hab ich es mir total zerschossen und alle Rettungsaktionen sprich DL rausnehmen und was man eben so machen, haben nichts gebracht. So konnte ich zwar einen Teil meiner DL retten (ältere Sicherheitskopie) aber alles andere ist weg. Nach einer neuen Installation,was bei allen Addons und Minis ewig gedauert hat, hab ich nun eine neue Familie und Nachbarschaft angefangen. Wenn ich etwas eingespielt bin mit werde ich die auch hier in einem neuen Thread posten!


    Würd mich freuen wenn man hier ein schickes Schloss dran hängen könnte ;)