Schwanger mit 12

  • Zitat von Kamikazeherz

    Außerdem frag ich mich, wie die zwei das überhaupt mit ihrer Umwelt auf die Reihe gekriegt haben.
    Ich meine.. Okay, die Eltern von dem Mädchen haben's vielleicht nicht so eng gesehen, aber hatten die keine Freunde, die darüber abwertende Bemerkungen gemacht haben? Wobei ich das auch von den Eltern her nicht verstehe, ich habe nämlich selber eine Freundin, die 18 ist, ihr Freund war 15. Den Altersunterschied find ich im Moment schon allein krass.



    Also erstmal dazu: ich bin selber 15 - un mein freund is 21 .. wir sind jetz knapp 2 jahre zusammen .. ich bin net schwanger... klar - sind 6 jahre net grad wenig - aber irgendwo kommt es auf die liebe an... Wenn man sagt: "meine mama is 42 un mein vater is 48" , dann sagt keiner was... warum?! weil sie erwachsen sind... Warum sollten nich auch menschen in meinem alter so "reif" sein?! Meine Freunde sagen da auch nix - sie haben zwar am anfang gestaunt - aber trotzdem finden sie es ok. (genau wie meine eltern auch) ..

    ABer das nur so nebenbei (un is auch nix gegen dich, Kamikazeherz ;) )

    Zu dem schwanger mit 12: Ich bin davon auch überhaupt nicht begeistert... mit 17 is es zwar schon früh - aber 12 ist dann doch schon ziemlich heftig...
    Auch wenn die Kleine vielleicht noch nicht genug aufgeklärt ist, hätte doch wenigstens der 17-jährige mal drüber nachdenken können...
    Ich stimme in gewisser weise *Colleen* zu .. Eltern, denk ich mal, sollten schon mit ihren kindern über sowas reden.. meine eltern waren in der hinsicht sehr offen (zum glück) ... Und ich denke auch, dass, wenn man "verklemmte" eltern hat, is sowas warscheinlicher... Wenn die eltern daraus wie so ein geheimnis machen, erfährt man schon alleine durch die schule dadurch. vielleicht will man dann in dem alter ja die erfahrung einfach nur machen, weil es halt vielleicht so n tabu-thema is... (Ich hoffe, das war jetz so halbwegs verständlich ausgedrückt) ..
    Wobei ich aber wirklich nich verstehe, wie sowas in der heutigen zeit sein kann... man hat sowas doch manchmal schon in der 3. klasse und das wiederholt sich doch ständig.. Dazu gibts noch, wie schon mehrfach erwähnt, die BRAVO oder sonstiges... Wieso sind dann jugendliche nicht aufgeklärt... ICh mein, man muss ja nich unbedingt jede stellung oder alles mögliche wissen - aber wieso wissen manche nichtmal, dass man ohne verhütung schwanger werden kann?!
    Eigentlich müsste man alle 6 irgendwie "bestrafen"... Die eltern der kinder un die kinder selbst.. Irgendwo haben ja alle, wenn auch nur ne kleine, mitschuld..

    L.g.
    Sandra

    [center]THINK POSITIVE[/center]
    [center] @ND [/center]
    [center]DON'T FORGET TO SMILE 4 EVER!! =)) [/center]

    [center][SIZE=3]:knuddel [/SIZE][/center]

  • Zitat von Hally

    [...] aber da sie unter 13 ist, wird es als Missbrauch angesehen. Es ist strafbar, wenn ein über 13 Jahre alter mit einer unter 13 Jahren schläft, man sieht es als Vergewaltigung an. Es ist jedoch nicht strafbar, wenn beide über 13 oder beide unter 13 wären. [...]


    Da muss ich mich schnell zu Wort melden !
    Ab 14 ist es legal Sex zu haben, aber nur mit unter 18-jährigen (glaub ich, bin mir aber net sicher !). Mit einem Alter von 16 kann man dann mit jedem Sex haben.


    Hab mal, als ich irgendein "Wahrheit oder Lüge?"-Spiel durchgeschaut hab, gelesen, dass die jüngste Großmutter 18 war; sie hat mit 9 ein Kind bekommen und ihre Tochter daraufhin wieder mit 9 eines. Angeblich war das irgendwann in Afrika. Müsste die Karte erst wieder raussuchen. So genau kann ich mich nicht mehr dran erinnern.


    Was mich auch stutzig macht ist, wie man eine schwangerschaft 9 Monate lang vertuschen kann. Und dann auch noch in der Schule, wo die Kinder doch Sportunterricht haben. Ich mein, okay man kann sich zwar ne Befreiung schreiben lassen, aber 9 Monate !!! Hallo ?!


    Auch der Freund ist meiner Meinung mehr als unverantwortlich. Mit 17 sollte man also normalerweise schon über Verhütung bescheid wissen. Es mag ja Ausnahmen geben, aber so krass wird das ja wohl trotzdem nicht sein. Zumindest ein Kondom hätte er benutzen können, aber über sowas denken ja die Herren der Schöpfung nicht nach, weil man sich da immer auf die Mädels verlässt unter dem Motto: "Verhüten ist Frauensache !" Deshalb bin ich auch für die Pille für den Mann. Angeblich soll es ja jetzt gelungen sein soetwas zuentwickeln und die soll nächstes Jahr (?!) auf den Markt kommen.


    Ich erinnere mich noch, als ich in der 6. war. Da war ich etwa in dem Alter von diesem Mädchen. Ich hab mich da noch gefragt, was das Wort "Sex" eigentlich bedeutet. Konnte mir nichts drunter vorstellen. Auch hab ich mich geschämt das wort "BH" auszusprechen. Ich weiß nicht warum.
    Jedenfalls, wenn ich mir vorstelle, jetzt ein 4-jähriges Kind zu haben, ist mir das wirklich ein Greul !
    Ich wünsche jedem, dass er nie in so eine Lage kommt !
    Aber man sieht ja, wie schnell es gehen kann !


    lg, Holly

    [COLOR="LightBlue"][CENTER][FONT="Verdana"][SIZE="1"]|~And this is the wonder that's keeping the stars apart~|
    |~I carry your heart, I carry it in my heart.~|[/SIZE][/FONT][/CENTER]
    [/COLOR]

  • Cat-Sandra: Wenn Du Dich da mal nicht täuschst. Klar ist "Verbotenes" sehr interessant und sowieso noch interessanter, als wenn man darf.
    Ist ja so... alles, was man erst ab 18 darf ist nur interessant, BIS man es darf, dann darf man's und schon juckt es einen gar nicht mehr so sehr.


    Aber beim Thema Sex kann Offenheit arg ein Schuss in den Ofen sein.
    Bei uns wurde nie darüber geredet, niemals. Wie gesagt, ich bin mit BRAVO aufgewachsen und vermisse bis heute ein bisschen den Zugang in diesem Thema zu meinen Eltern. Jedoch sehe ich auch eine Gefahr, wenn Eltern eben einfach zu offen sind, zu viel Vertrauen in die Kinder und sich selbst (ich habe die ja aufgeklärt) setzen.
    Oder wenn das Thema Sex so offen behandelt wird, als wäre es etwas, das zum Leben gehört wie Essen und Trinken. Gut, tut es in gewissem Maß und in gewisser Weise wohl auch, sonst wären wir alle nicht da. Aber in dem Alter und eben auch das erste Mal (für Mädchen sicher noch einen Zacken bedeutender als für Jungs) sollte schon etwas sein, bei dem man sich sicher ist. Gut, Sicherheit kann einem keiner geben, in keinem Belang, allerdings schiebe ich bei meiner Tochter in den Vordergrund, dass sie sich doch bitte deswegen genau überlegen soll, wenn es mal soweit ist, ob das auch etwas auf Dauer sein soll und sie soll warten, bis sie mal ne Zeitlang mit dem Tüppen zusammen war...
    Gestern erst war eine Mutter mit ihrer Tochter im TV auf RTL. Das Mädchen ist 13 und der Freund 15. Die haben Sex. Sind seit 3 Monaten zusammen und sicher auch verknallt. Aber MUSS man nicht in dem Alter einfach davon ausgehen, dass das erstmal nur Neugierde ist? Und die Mutter hatte dazu gesagt, dass es ihr ein bisschen Leid tut, dass ihre Tochter sich damit nicht Zeit gelassen hat und die "Entwicklungsphase bis zum ersten Mal" durchlebt hat.
    Ab 13 beginnt man doch erstmal, sich zu verknallen, knutschen, fummeln... erstmal testen, was da auf einen zukommt...
    Aber gut, was ist heute noch normal??


    Sex ist ab 14 legal.
    Ist der "Partner" über 18, macht er sich aber immer noch strafbar, solange der/die andere noch nicht 16 ist... :kopfkratz ... wenn ich mich jetzt nicht komplett vertan habe.

  • Als ich den Artikel gelesen habe ist mir die Luft weggeblieben. Ich stimme Holly zu. Sie hat Recht.
    Der Typ ist echt unverantwortungslos..

    zu dem vertuschen.. in der Zeitung stand was von weiten Pullovern und so.. aber das ist doch eigentlich unmöglich zu verheimlichen..

  • Zitat von Summer***


    Der Typ ist echt unverantwortungslos..


    Du meinst verantwortungslos ;D


    Und damits kein Spam wird, will ich kurz in den Raum werfen, dass manche Wesen mit 17 noch nicht so weit entwickelt sind wie andere. Und dass der sich dabei vielleicht ja gar nichts bei gedacht hat, frei nach dem Motto "Die ist doch erst 12, die kann doch noch gar keine Kinder kriegen" oder so..

  • Nuja, ach Gott. Klar, wie gesagt, sind beide noch Kinder und meines Erachtens geistig auf der gleichen Höhe, oder Tiefe, wie auch immer man das sehen mag...
    Manche Leute drücken ihre Unreife eben mit unbedachten Taten aus, andere mit Worten, wieder andere gar nicht...
    Und manche trifft es dann härter als die anderen.
    Ändern kann man die Situation eh nicht, aber ich finde, es sollte insgesamt aufgewacht werden.

  • Zitat von Holly


    Da muss ich mich schnell zu Wort melden !
    Ab 14 ist es legal Sex zu haben, aber nur mit unter 18-jährigen (glaub ich, bin mir aber net sicher !). Mit einem Alter von 16 kann man dann mit jedem Sex haben.


    Ich hab mich nur auf den Typen bezogen, wenn er auch 11/12, wie das Mädchen, wäre, dann würden sie es nicht als Missbrauch ansehen, weil er auch ein Kind wär.
    Dass man ab 14 legal Sex haben kann stimmt. Ab 14 ist man Jugendlicher. Nur man darf nich mit über 18 Jahre alten (sprich Erwachsenen) schlafen.
    Ab dem Alter 16 kann man mit jedem schlafen? Da muss ich dir widersprechen. Es gilt dasselbe wie bei 14-jährigen. Denn wenn du als 16-jährige mit einem z.B. 19 Jahre alten schlafen würdest, dann könnte er dafür richterlich bestraft werden, da es hier als eine Vergewaltigung angesehen wird - er ist Erwachsener, du noch minderjährig. Ab 18 darfst du dann halt mit jedem schlafen [naja dann darfst du eigentlich nicht mit Kindern/Jugendlichen (14 - 17 Jahre alten) schlafen, da dann du gefährdet bist]. ;)


    LG =)

  • Unglaublich:
    Ich habe eben mal ein bisschen im StGB geforscht... Irgendwie würde sich ein über 18Jähriger nicht strafbar machen, wenn er mit einer 15Jährigen Sex hätte, solange sie aus freien Stücken entscheidet mit ihm zu schlafen...


    Wie gesagt: Mit unter 14 ist es strafbar, wenn er schon 18 ist und wenn er älter als 21 ist und sie unter 16 gilt nochmal ein anderes Gesetz... oder so.
    Also: Freiwillig und in Anbetracht einer zumutbar "reifen" Entscheidung des Mädchens, kann dem Mann dann auch nix passieren.


    Wie allerdings würde es sich denn anders herum verhalten? Wenn sie 19 ist und er erst 15/16? :confused:


    Letztendlich ist es doch aber so: Wo kein Kläger da kein Richter. Und im Endeffekt kann keinem Kerl was passieren, wenn nicht das Mädchen oder deren Eltern vor Gericht ziehen.

  • Zitat von Colleen

    Unglaublich:
    Wie allerdings würde es sich denn anders herum verhalten? Wenn sie 19 ist und er erst 15/16? :confused:



    Ich denke umgekehrt ist es genauso. Es gibt bestimmt genug Frauen, die Jungs zum Sex zwingen könnten...

    Aber mit 11 Sex zu haben, finde ich abartig. Bei manchen 17/18 jährigen kann ich mir das nicht vorstellen...aber dann mit 11? Das geht ja garnicht.
    So blöd es klingt, aber ich würde meinem Kind, wenn sie 11 ist (!) eine "Beziehung" mit einem 17 Jährigen strikt verbieten!!! Da wäre ich ja selbst verantwortungslos, wenn ich das zulassen würde!

    Wenn sie mal 5 oder 6 Jahre älter ist, dann sieht die Sache anders aus, mein Schatz ist ja auch 7 Jahre älter als ich ;) Und alles ist wunderbar bei uns ;)
    Allerdings kommt es glaube ich auch auf die Personen an...es gibt viele, die vielleicht mit 20 weniger reif sind, als andere mit 16 oder so.

    Man solltereif genug für Sex sein, bevor man das testet ;) D.h. man muss sich über die eventuellen Konsequenzen klar sein und sich nichts vormachen, wenn man innerlich vielleicht doch noch nicht will und sich dem anderen nur aus Gefälligkeit hingibt!
    Und genau das kann ein Mädel von gerade mal 11 Jahren nicht entscheiden! Finde ich ;)

    [center] :fiu
    [SIZE=4]"Die Welt ist gierig und manchmal verschlingt sie kleine Kinder mir Haut und Haaren." - Lycidas

    [/SIZE]
    [/center]

  • Ich Krämerin: Hab hier (dickes Danke an Herbert) was zum Lesen. Ob man als Otto-Normalo da allerdings durchsteigt...
    StGB


    Abschnitt 13 --- §§ 174 StGB ff.


    @Viviana: War neulichst erst im TV... Da gab es doch einige Lehrerinnen in den USA, die mit ihren Schülern intim waren... Aber okay, die USA sieht das alles nochmal anders als wir. Und bei Schutzbefohlenen ist es ja nochmal anders als bei den beiden.

  • Also ich muss mich auch mal zu Wort melden :
    Mit 12 ein kind und mit elf das erste mal ist schon Krass !
    Das Mädchen ist so alt wie ich ! Geht sogar in die selbe Klasse (ich meine 6.Klasse , nicht die selbe Klasse) und ich würde es nie schaffen ein Kind großzu ziehen ! Ich tue zwar "erwachsen" würde aber nie so weit gehen mit einen Jungen zu schlafen der 5 Jahre älter als ich ist ! Eine freundin von mir hatte ihr erstes mal mit 11 und ich fand des schon komisch da sie fast ein Kopf kleiner als ich ist , aber sie ist schon ziemlich reif ...
    Zur verhütung : Ich würde nie mit einen Jungen schlafen ohne zu verhüten !


    Naja .... ist auch wiederum ihre sache .

  • Mein Gott, wäre das schön, wenn alle so vernünftig denken würden wie Du!
    Zum Glück gibt es viele, die so denken und handeln. Aber leider eben immer noch zu viele, die sich da keinen Kopf drum machen.
    Es ist traurig, dass der Stellenwert von Sex (insbes. das erste Mal) in eine der untersten Schubläden gerutscht ist.
    Ich erinnere mich an die Zeit, als der Wirbel um AIDS dafür gesorgt hat, dass man sich (ein bisschen) zurückgehalten hat und vorsichtiger geworden ist.
    Wollen wir mal hoffen, dass nicht wieder erst so eine Welle losbrechen muss, damit die Kinder (und natürlich auch sehr viele Erwachsene, die sind ja nun auch nicht immer reif und vorsichtig genug) gewarnt sind, und das Ganze mit mehr Zeit, Respekt und Vorsicht angehen.
    Über all die Aufregung um ein scheinbar gesundes Kind von gesunden, sehr jungen Eltern, geraten Krankheiten dabei leider gerne in Vergessenheit...

  • Ich finde es richtig, dass der Freund von dem Mädchen angezeigt wurde. Es kann nun mal nicht angehen, dass er mit einem Kind Sex hat und das dann auch noch schwängert. Mit 11 ist man doch noch gar nicht in der Lage, selbst bestimmen zu können, was man wirklich möchte und was nicht.


    Das Mädchen wird das packen, aber nur, weil ihre Eltern sie unterstützen. Alleine hätte sie natürlich keine Chance. Zumal sie ja noch zur Schule geht und generell viel zu jung für ein Kind ist.


    Ich halte generell nix von solchen Kindern, die unbedingt mit 12 Sex haben wollen. Das ist nicht umsonst verboten.

    [center][SIZE=1]




    Grüße an:

    Mina, Hanny, Sonja, Carina, Alf, JubJub, Queen_of_the_Damned und Fr3ak.[/center][/SIZE]

  • Ich finde es schokierend wenn man mit 12 schon ein Kind hat. Dann hätte ich jetzt ja schon ein 2jähriges Kind oO Klar, will ich mal Kinder aber erst in 10 Jahren(24 is immer noch ziemlich früh). Der Freund muss doch irgendwie bissn unterbelichtet sein xD

  • Ja, ich hab auch schon gesagt, der war wirklich noch blöder als sie. Mit 17 muss man schon wenigstens irgendwas über Verhütug wissen. Und dann prahlen die meisten Jungs immer so...

  • Zitat von Blitz

    Ich finde es richtig, dass der Freund von dem Mädchen angezeigt wurde. Es kann nun mal nicht angehen, dass er mit einem Kind Sex hat und das dann auch noch schwängert. Mit 11 ist man doch noch gar nicht in der Lage, selbst bestimmen zu können, was man wirklich möchte und was nicht.


    Das Mädchen wird das packen, aber nur, weil ihre Eltern sie unterstützen. Alleine hätte sie natürlich keine Chance. Zumal sie ja noch zur Schule geht und generell viel zu jung für ein Kind ist.


    Ich halte generell nix von solchen Kindern, die unbedingt mit 12 Sex haben wollen. Das ist nicht umsonst verboten.


    Hast Du schon mal den ganzen Thread gelesen und bist Du schon mal auf die Idee gekommen, dass das Mädel vielleicht gar nicht wusste, was da abgeht? Und zum Knaben nochmal: Der hat meiner Meinung nach einfach Neugierde vor alles andere gestellt...

  • Zitat von Colleen

    Hast Du schon mal den ganzen Thread gelesen und bist Du schon mal auf die Idee gekommen, dass das Mädel vielleicht gar nicht wusste, was da abgeht? Und zum Knaben nochmal: Der hat meiner Meinung nach einfach Neugierde vor alles andere gestellt...


    Auch mit 11 weiß man, was Sex ist und dass man davon schwanger werden kann. Man kann nicht einschätzen, ob man dafür schon bereit ist, aber die Folgen dürften jedem klar sein. Auch wenn ich in dem Alter nicht mal ansatzweise an Sex gedacht habe, war mir sehr wohl klar, was dieser für Konsequenzen haben kann; nämlich eine Schwangerschaft oder Krankheiten.

    [center][SIZE=1]




    Grüße an:

    Mina, Hanny, Sonja, Carina, Alf, JubJub, Queen_of_the_Damned und Fr3ak.[/center][/SIZE]

  • Zitat von Blitz

    Auch mit 11 weiß man, was Sex ist und dass man davon schwanger werden kann. Man kann nicht einschätzen, ob man dafür schon bereit ist, aber die Folgen dürften jedem klar sein. Auch wenn ich in dem Alter nicht mal ansatzweise an Sex gedacht habe, war mir sehr wohl klar, was dieser für Konsequenzen haben kann; nämlich eine Schwangerschaft oder Krankheiten.


    So sollte es auch eigentlich sein. Aber es gibt immer noch genug Mädchen und Jungen die eben nicht genug aufgeklärt sind. Ich finde, das vor allem die Eltern des Mädchens dafür verantwortlich sind. Der Junge hat bestimmt noch nicht den Verstand eines 17 Jährigen.


    Bibi

    [CENTER]
    ~~Jeder Weg ist der richtige,
    so er nur deiner ist~~
    [/CENTER]

  • Keine Ahung, wo Ihr lebt oder wie Euer Lehrplan ist... aber meine Tochter IST JETZT 11 und sie weiß es wohl... aber sie weiß es von mir, sonst wüsste sie das heute noch nicht. Und bei der Sache, zu wissen, wann und wie und warum man schwanger werden kann, hat sie noch einige Schwierigkeiten... Sie war bis vor kurzem der Meinung, wenn man seine Tage hat, kann man schwanger werden.*
    Und warum? Weil sie (ich mag sie mal so bezeichnen) normal ist und für ihr Alter normal entwickelt und entsprechend naiv.


    So allgemein kann man nicht sagen, ab welchem Alter die Kinder heute wissen, wie das passiert... Leider.


    *Anmerkung: Ich meine damit nicht, dass sie dachte, man wird während der Periode schwanger, sondern dass man erst dann schwanger werden kann, wenn man seine Tage überhaupt hat... So, dann erkläre dem Kind mit 11 Jahren verständlich genug, dass man sich darauf bitte nicht verlassen soll...