Der Spiegel

  • Heyho!!! Habe soeben die Geschichte zuende geknipst. Muss den Rest nur noch hochladen.Solange kriegt ihr schonmal den Vorletzten Teil ^^


    Fortsetzung



    Der Ruhm hatte seine SOnnenseiten: Diana lernte ihren Kollegen besser kennen und irgendwann sogar lieben. Ja, ihr Leben war wirklich schön. Sie wusste zwar, dass sie das alles dem Spiegel zu verdanken hatte, doch statt ihn irgendwie ins WOhnzimmer zu hängen, musste er in der Garage vergammeln...:



    Diesen missfiel das Ganze natürlich. Er hatte soviel getan, und doch behandelte sie ihn so ungerecht!! So wurde er wütend...



    Und so hatte Diana einen sehr seltsamen Traum in dieser Nacht...



    Sie stand plötzlich vor dem Spiegel. In wunderschönen Kleidern, die aus dem sanftesten Stoff der Welt zu sein schienen: Luft. Sie spürte gar nicht, dass sie sie anhatte. So sah sie in den Spiegel, wissend, dass sie ihre jetzige Schönheit diesem Gegenstand zu verdanken hatte.



    Plötzlich verschwand der Spiegel und vor Diana stand ein sehr attraktiver Mann. "Was..?" Er legte ihr den Finger an die Lippen. Von ihm ging eine Ruhe aus, das DIana sich einfach anzuschließen hatte...



    Er fing an, mit ihr zu tanzen.



    Plötzlch tauchte hinter ihnen ein Klavier und begann wie durch Zauberhand zu spielen...


  • Dann gab er ihr einen Kuss...



    ...und Diana wachte auf.
    Der Traum gab ihr den ganzen Tag zu denken... Wer war dieser mysteriöse Mann? Der Traum war so real gewesen, sie hatte all seine Berührungen gefühlt, ihn gerochen, seinen Atem an ihrem Ohr gefühlt, als sie tanzten... Sie hatte völlig vergessen, dass sie heute noch ein Date mit ihrem Freund hatte...
    Doch als er dann kam...



    ... hatte sie den Traum verdrängt und war ganz die Alte (was sie danach gemacht haben, grenzt unter die Grenzen des Anstands und wäre in einigen US Staaten erboten gewesen. Deswegen wollte ich es aus Gründen des FSK den Personen unter 18 vorenthalten *gg*)



    Seeeeeeehr viel später am Abend wollte er gerade gehen. Doch dann fiel er zu Boden. Ohne Schrei, einfach so.



    Es stiegen seltsame Rauchschwaden aus ihm heraus... dann war er verschwunden (bild nicht vorhanden - sorry!)



    Die Rauchschwaden verschwanden im Spiegel, der seltsam aufleuchtete...


    *** Ende der Fortsetzung ***


    Soho...
    Wie wird Diana reagieren?
    Wird sie noch von diesem mysteriösen Mann träumen?
    Wird sie erfahren, wer er war/ist?
    Viele viele Fragen ...

  • jetzt musst du aber gaaaaaaaaaaaaaaaanz schnel weiter machen!


    übrigens, es bietet sich gerade die glegenheit zu sagen das ich demnächst auch ne FS (weider!) mache. eins verrate ich: oder, nö!


    LASST EUCH ÜBERRASCHEN.


    jedenfalls hast DU ne SUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUPER Story!

  • Sagte ich Vorletzte Fortsetzung? Dann hab cih mich daaber verschrieben XD Sorry!! Kommen noch einige Teile!


    FORTSETZUNG



    Diana merkte an diesem Abend jedoch nichts davon und legte sich schlafen. Und wieder träumte sie...



    ... sie hatte ein noch schönerers Kleid an, der Mann war ebenfalls wieder da...



    Sie kam auf ihn zu und umarmte ihn.



    Sie küsste ihn.



    Er schuf eine schöne Couch herbei und sie verbrachten eine schöne Zeit miteinander...



    Zum Schluss flüsterte er ihr ein Rätsel ins Ohr: "Hasst du es, mich zu lieben oder liebst du es, mich zu hassen?"
    Diana war total verwirrt und wollte fragen, was das solle. Sie liebte ihn nicht, glaubte sie zumindest, aber sie hasste ihn nicht! Dann verschwamm alles um sie herum und sie lag wieder in ihrem Bett.



    Sie blieb noch lange wach und dachte über sein Rätsel nach. Wer war er? Es gab ihn, das stand fest. Die Träume waren so unglaublich real! Und was hatte der Spiegel damit zu tun...?