Ich war im Kino und habe mir....

  • Äh, was ist jetzt der Unterschied zwischen diesem Thread und dem hier: http://www.simsforum.de/vbulle…sehen-und-muss-sagen.html


    Hangover 2 will ich auch noch gucken... aber nur wenn der 1. auch so gut ist wie alle sagen... ich fürchte, dass die mir beide zu albern sein könnten.

    [CENTER][SIZE=1]The glove compartment is inaccurately named
    And everybody knows it
    So I'm proposing a swift orderly change
    Because behind it's door
    There's nothing to keep my fingers warm
    And all I find are souvenirs from better times[/SIZE][/CENTER]

  • Ich hab Hangover 2 auch schon gesehen, aber mir hat der 1. Teil besser gefallen. Beim 2. wird halt alles nochmal wiederholt. Er ist schon lustig und so..aber es kommt halt nix neues vor..

  • Äh, was ist jetzt der Unterschied zwischen diesem Thread und dem hier: http://www.simsforum.de/vbulle…sehen-und-muss-sagen.html


    Also, ich denke, hier im "Ich war im Kino ...." sollte man über Fime schreiben, die man im Kino gesehen hat und im "gerade eben hab ich gesehen..." kann man auch z.B über TV Filme, Nachrichtenausschnitte, Videos etc. schreiben, also eben alles das, was nicht in den Kino-Thread passt. :)


    Wir waren gestern im Kino und haben uns in der Spätvorstellung Planet der Affen angeguckt.


  • Brautalarm angesehen. Und ich muss sagen, dass es wirklich der mit Abstand schlechteste Film gewesen ist, an den ich mich in meinem 18-jährigen Leben erinnern kann.


    Ich hab mich - bis auf ein paar Lacher (die meist daraus resultierten, dass sich jemand in irgendeiner Form körperlich zum Ei gemacht hat) an rar gesäten Stellen im Film - ohne Ende gelangweilt.
    "Witze", die zu 70% auf Sex und zu 25% auf ekelhaften Sachen (Erbrechen, Durchfall, riesen Sandwiches von behaarten Körpern essen - was mich btw an Nachmittagsshows auf RTL erinnert hat..., etc.) aufgebaut waren, und so flach wie Zeitungspapier waren.


    Bei manchen Szenen hab ich echt nur gedacht: "Was soll das denn jetzt?!". Spannung gleich null.
    Einfach nur scheiße auf deutsch gesagt. Jeder dafür ausgegebene Cent war es nicht wert. Ich hab schon mit dem Gedanken gespielt, einfach zu gehen, um mir diesen Film nicht antun zu müssen, hab dann aber gedacht, dass er evtl. noch besser wird und ehrlich gesagt, wollte ich auch nicht ganz umsonst bezahlt haben.


    Und abgesehen von der beschissenen Story gab es auch noch einen total beschissenen Soundtrack dazu, aber gut...Das ist Geschmackssache.
    Zur Story an sich, muss/will ich denk ich nichts sagen. Das kann man irgendwo anders nachlesen.


    Ich weiß nicht was ich noch sagen soll...Ihr könnt euch den Film gern ansehen, aber ich rate wirklich jedem davon ab.
    Ist, für mich persönlich, reine Zeitverschwendung.


    So...Das musste einfach raus. Wenn den schon jemand gesehen hat und der Film ihm gefallen hat, kann er gern noch etwas positives darüber sagen. Ich kann es leider nicht...

  • Ich hab Brautalarm vor ein paar Wochen auch gesehen (zumindest sagt das die Kinokarte in meinem Geldbeutel), aber ich kann mich eigentlich nicht mehr an die Handlung erinnern, ganz ehrlich..keine ahnung..so vom Hocker gehauen hat mich der Film scheinbar nicht, sonst wüsste ich es ja noch..also das verwirrt mich jetzt total.:misstrau
    So gesehen kann ich den Film auch nicht empfehlen. :D

  • Hat niemand Super 8 gesehen? :) Der Film hat mich so nostalgisch gemacht. Ich finde es sehr schön, wie die Jungen-Clique dargestellt wird und ihre Freundschaft, besonders zwischen dem Protagonisten und dem "Anführer". Dann die zarte Liebe zwischen zwei Kids, die sich eigentlich nicht lieben sollen und es trotzdem tun, einfach, weil sie ja unschuldig und rein sind. Das ganze mit ein bisschen SciFi und Weltungergangsstimmung, allerdings immer mit diesem optimistischen Unterton, den Filme haben, wenn man das gute Ende erahnt - und erhofft. Also, mir hat der sehr gut gefallen.
    Gut, Tiefgang sucht man eher vergeblich (und dennoch - ich finde es schön, dass der Film mittels Kinder auf altbewährte Werte aufmerksam macht; den starken Bund, den Freundschaft, Liebe und Familie ausmachen, der einen mutig werden lässt und Grenzen überschreiten lässt, die man sonst als unüberwindbar ansah), der Schluss schien mir etwas überstürzt, so als habe man keine Zeit mehr, ordentlich auf das Alien einzugehen und am Ende ist keiner böse, wenn der wegfliegt obwohl viele gekillt worden sind, nein, man betrachtet wie gebannt das wegfliegende Raumschiff.
    Abgesehen also vom schnellen Schluss ein gelungener Familienfilm (für größere Kids, das Alien ist dann doch nicht E.T.) bei dem man sich nachher gut fühlt.

    [CENTER][SIZE="1"][COLOR="#a0522d"]life is what happens when you're busy making other plans.[/COLOR][/SIZE][/CENTER]

  • Hab gerade "Kill the boss" gesehen. Ich hatte eigentlich erwartet, dass es ein ganz normaler langweiliger Ami-Film ist, aber er war wirklich erstaunlich gut und lustig. Hat fast 2 Stunden gedauert und es war keine einzige Minute langweilig. Ich kann ihn wirklich nur empfehlen.


    Super 8 wollte ich mir eigentlich auch ansehen, aber irgendwie hab ichs dann verplant als er im Kino lief. Und soweit ich weiß läuft der bei uns jetzt gar nciht mehr.

  • War gerade im Kino und hab mir "Männerherzen und die ganz ganz große Liebe" angesehen. Ich fand den Film ziemlich gut, allerdings hätte er besser sein können. Er wirkt an manchen Stellen ziemlich langgezogen. Ich geb ihm mal 7,5 von 10 möglichen Punkten :D


    (Ich such die ganz ganz ganz ganz ganz ganz ganz ganz ganz ganz große Liebe..ich such das ganz ganz ganz ganz ganz ganz große Glück... =))

  • Ich hab mir heute - endlich endlich endlich - Breaking Dawn Teil 1 angesehen und ich muss sagen, er war toll, einfach toll. So richtig kitschig, und romantisch und teilweise auch traurig..aber super-super-schön.
    Sie haben sich, bis auf kleinste Kleinigkeiten, auch total an die Buchvorlage gehalten. Und obwohl ich zuerst total dagegen war, dass man das 4. Buch auf 2 Kinofilme aufteilen, war es im nachhinein betrachtet doch richtig. Man kann sich einfach genauer an die Buchvorlage halte, wenn man 2 Filme draus macht. Obwohl ich beim 4. Buch immer dachte: Was will man da großartig auf 2 Filme aufteilen..aber beim 1. Film ist ihnen dass schon mal total gut gelungen. Es war keine Sekunde langweilig oder langatmig.
    Ich kann ihn wirklich empfehlen und würd mir den Film am liebsten gleich nochmal anschauen. :)

  • Ich mal wieder..
    Ich war gestern im Kino und hab mir "Der gestiefelte Kater" angesehen. Hab mir eig. aufgrund des Trailers mehr erhofft. Aber leider waren bis auf die Witze, die man schon vom Trailer kannte, fast keine weiteren witzigen Szenen vorhanden. Auch die Story an sich war jetzt nicht so megaspannend..Aus der Story und den Charakteren hätte man meiner meinung nach mehr machen können. Also wer den Film jetzt nicht unbedingt sehen will soll sich das Geld sparen. Es gibt bessere..

  • Ich muss dir bei Breaking Dawn zustimmen, ich war auch total fasziniert. Hätt ich auch nichts dagegen, ihn nochmal zu gucken.
    Den gestiefelten Kater hab ich persönlich noch nicht gesehen, werd ich wohl auch nicht so bald, denn die Mehrheit meiner Freunde, die mit ihren Kids im Kino waren meinte, dass der Film sie nicht wirklich vom Hocker gerissen hätte. Normal bilde ich mir immer gerne selbst ein Urteil, aber in diesem Fall werde ich wohl warten, bis der Film ins TV kommt.

  • @ zoidberg: der trailer war genial. Ich hab den bestimmt mindestens 4x im Kino gesehen und fand ihn immer noch witzig^^ Aber ich (und auch meine Freundinnen) finde, dass bis auf die Gags die man schon kannte fast nichts neues mehr kam. Dafür brauch ich keine (in meinem Fall) 10 € für den Eintritt (3D) ausgeben. Leider..nach dem Trailer zu schließen hätt ich eigentlich gedacht dass das voll der spitzenfilm wird..war aber leider nicht so..
    Wobei allerdings geschmäcker verschieden sind. Der mann neben mir im kino hat die ganze zeit gelacht^^ :D:rolleyes


    Ich hab auch gelacht..aber es waren nur kurze Lacher..also man lacht, weil was kurz witzig is..aber es reißt einem jetzt nicht so vom hocker..
    und wie gesagt..die story war auch ein bisschen fad. Das Schloss über den Woken kam vll. mal 5 minuten vor..hätt ich mir mehr davon erhofft..

  • Mich hat bei dem Katerfilm hauptsächlich das absolut platte Ende gestört. Schwer zu beschreiben, aber es war mir "zu einfach" die "Lösung". Gut ich mag so kitschige unlogische alles wieder tutti Enden eh nicht so *g*


    Ansonsten hab ich mich schon amüsiert, aber es war jetzt nicht der Wahnsinnsfilm. Das hatte ich auch nicht erwartet, da auskopplungen von anderen Filmen meistens etwas an Qualität einbüßen.

  • Dieser Post ist *Simse gewidmet... :augzu :D

    Ich war im Kino und habe mir...
    "Ziemlich beste Freunde" angesehen und der Film ist meiner Meinung nach einfach nur total schön. Es ist kein Hollywood-Reißer und auch keine Komödie zum Losbrüllen. Aber das macht ihn irgendwie aus. Anders eben, als das was man sonst so im Kino sieht.
    Der Film war trotzdem ziemlich lustig. Obwohl die Situation eigentlich nicht so zum Scherzen eingeladen hat. Der Film ist eben trotzdem ziemlich tiefgehend, denke ich, macht auch nachdenklich an vielen Stellen. Es ist eben schon durchdacht und nicht so nach der Art "Jetzt möglichst viele Schenkelklopfer bringen oder die dramatischsten Dinge passieren lassen".
    Das schönste an der Sache ist auch, dass der Film auf einer wahren Geschichte beruht.
    Die Filmmusik (von Ludovico Einaudi! :herzlichs) ist einfach wunderschön und passt sehr gut zu dem Film. Die Charaktere waren mir fast alle supersympathisch (besonders Yvonne) und die Besetzung fand ich auch stimmig.


    Alles in allem kann ich den Film wirklich nur empfehlen, vorausgesetzt man erwartet keine flache Hollywoodkomödie.
    Mir war es das Geld jedenfalls absolut wert. :)

  • Ich stimme Zoidberg in jedem Fall zu, der Film ist lustig, traurig, tiefsinnig, einfach genial! :) Ich würde ihn sofort nochmal gucken.


    Hab während meines Urlaubs jetzt mehrere Filme besucht.


    Empfehlenswert finde ich auch "Der Gott des Gemetzels" eine witzige, satirische "Dramödie" mit genialen Schauspielern.


    Was mir persönlich auch noch sehr gut gefallen hat, ist der SciFi-Thriller "In Time - Deine Zeit läuft ab", man erarbeitet sich ab seinem 25. Lebensjahr (Alterungsprozess nach Genmanipulation ausgestellt) Lebenszeit (hat man keine mehr, ist es vorbei) und verwendet diese als Währung für einfach alles in einem weltweiten Wirtschaftssystem, welches auch noch in verschiedene Zeitzonen unterteilt ist.


    Für Actionfreunde natürlich "Mission Impossible - Phantom Protokoll".


    Ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich diesmal wirklich keinen einzigen Kinobesuch bereut habe, im Gegenteil, ich würde jeden der 4 Filme sofort nochmal angucken. ^^