Der Untergang

  • Hi!
    Es läuft ja grad dieser Film über Hitler in den Kinos.
    Wollte mal fragen, wie ihr das findet, dass man das verfilmt hat.
    Unsere Schule geht warscheinlich rein, also alle zehnten klassen, aber ich weiß irgendwie nicht, ob ich das sehen kann.
    Ich sehe es irgendwie von zwei Seiten.
    Zum einem finde ich, dass die Menschen das sehen müssen, wozu der Mensch fähig sein kann, aber andererseits kann ich mir auch vorstellen, dass viele Leute diesen Film kritisieren werden, weil sie keinen Film über Hitler haben wollen.
    Naja, könnt ja mal eure Meinung posten.

    [SIZE=1]My bounty is as boundless as the sea
    My love is deep; the more I give to thee,
    The more I have, for both are infinite.
    [/SIZE]
    [SIZE=1]From the play Romeo and Juliet by William Shakespeare (1564-1616)[/SIZE]

  • Ob ich mir diesen Film anschaue werde weiß ich noch nicht, daran dass man das verfilmt hat, kann ich aber nichts schlechtes finden. Ob der Film nun inhaltlich absolut der Wahrheit entspricht kann ich zwar nicht beurteilen, da ich ihn ja noch nicht gesehen habe, aber ich wüßte nicht, warum man dieses Thema immer so mit Samthandschuhen behandeln sollte. So wie ich das verstanden hab, soll es ja kein verherrlichender Film sein, sondern lediglich die damaligen Geschehnisse darstellen.
    Ich denke viele Menschen haben immer noch ein extremes Problem sich mit diesem Thema auseinander zu setzen und das werden wahrscheinlich auch diejenigen sein, die die meiste Kritik üben werden.
    Im Endeffekt ist dies doch nicht der erste Film über Hitler und den 2ten Weltkrieg, also verstehe ich auch diesen ganzen Trubel nicht ganz. Ich bezweifle auch das es der letzte sein wird. Naja, wahrscheinlich müßte man den Film erst mal gesehen haben, bevor man sich ein abschließendes Urteil erlauben kann, deswegen höre ich an dieser Stelle mal auf.


    LG Cleo

  • Hab den gestern gesehn und fand ihn ziemlich enttäuschend. Viel zu lang, mit der Zeit langweilig und kaum spannende Handlungen. Gut, is wohl in etwa wie die Realität war, aber für das Geld würd' ich den nie wieder gucken.

    [center][SIZE=1]




    Grüße an:

    Mina, Hanny, Sonja, Carina, Alf, JubJub, Queen_of_the_Damned und Fr3ak.[/center][/SIZE]

  • Der Film wurde ja auch für den Oscar in der Kategorie "Bester nicht Englischsprachiger Film" nominiert. Ich selber war nich drin (ab wieviel jahren ist der eigendlich?) hab aber bei VIVA Film Ab den Bericht gesehen. Naja die Szenen wo die Mutter ihre Kinder umbringt is schon heftig aber wie gesagt den Rest kann ich schlecht beurteilen weil ich ihn nich gesehen hab. Bei RTL II läuft ja auch gerade der Zweiteiler "Hitler - Aufstieg des Bösen"

  • Der Film ist ab 12!
    Aber viele, die schon drin waren, sagen, dass man den ab 16 machen sollte.
    Aber ich gebe Cleo recht. Man sollte dieses Thema nicht besonders vorsichtig behandeln.
    Ich meine, dass ist ja Realität. So war es wirklich und ich denke auch, dass die Leute das sehen sollten.

    [SIZE=1]My bounty is as boundless as the sea
    My love is deep; the more I give to thee,
    The more I have, for both are infinite.
    [/SIZE]
    [SIZE=1]From the play Romeo and Juliet by William Shakespeare (1564-1616)[/SIZE]

  • Ich schließe mich da Cleo auch an.
    Ich finds auch nicht schlimm, dass man das verfilmt hat.
    In unserer Klasse wurde diese Woche in Sozialkunde vorgeschlagen in den Film zu gehen. Unser Lehrer wollt mal schauen was sich da machen lässt.
    Aber wenn wir nicht mit der Schule gehen werd ich mir den Film wahrscheinlich nicht ansehen.
    Aber wenn ich ihn gesehen habe meld ich mich hier noch einmal


    LG von der Bacardi Queen ;)

  • Ich hab den Film gestern gesehen und fand ihn wirklich gut.Er war zwar ziemlich lang,aber er sollte ja auch die letzten Stunden zeigen.Und da die Geschichte von der Sekretärin wirklich erzählt wurde,war die Länge des Filmes auch berechtigt.
    Ich bin der Meinung,das man sich immer wieder vergegenwärtigen sollte,was da damals passiert ist,und da ist so ein Film schon ein richtiger Schritt.
    Ich kann nur die Kritik nicht verstehen,dass alles verharmlost wird in diesem Film,das sehe ich absolut nicht so.Es wird die Herzlosigkeit und Härte genau deutlich mit der die Menschen um Hitler und er selbst gehandelt haben.Er wird keinesfalls verharmlost!


    Naja,also abschließend würde ich sagen,dass man sich den Film unbedingt ansehen sollte,denn er sollte zur Allgemeinbildung gehören!

    [CENTER]


    [COLOR="LemonChiffon"][FONT="Palatino Linotype"]Don't be afraid to be you[/FONT][/COLOR]
    [/CENTER]

  • Ich finde es immer furchtbar, wenn dieser Film von Halbwissenden kritisiert wird, nur weil er sich um Hitler und das Dritte Reich dreht. Schließlich wurden im Ausland schon dutzende Filme über Hitler gedreht. Wieso sollte man dann hier, in Deutschland, nicht auch mal einen Film über die eigene Vergangenheit drehen dürfen? Man muss sich einfach mal wieder mit diesem Thema auseinandersetzen. Deswegen finde ich es gut, dass der Film nichts beschönigt und relativ authentisch ist. Ich habe ihn zwar noch nicht gesehen, aber schon viel darüber gelesen. Ich werde ihn mir definitiv anschauen. ;)

    [size=1][center]Grüße alle User aus dem Forum und ganz besonders Mieke. ;)[/center]


    [center]Ganz spezielle Grüße gehen an:[/center]
    [center]Chrissie :misstrau, Alf und Hannybaby. :D


    [/center] [center]Desweiteren grüße ich:[/center]
    [center]Isa, Kahara, Paulaa, alucard, El Presidente, michael7738, [/center][center]twenny, Panakita und alle Mods und Admins.[/center]


    [center]Sims 2 FAQ! :D[/center]


    [center]In Gedenken an den 18. Juni 2004 - Tag der Befreiung des Simsforums vom Fanatismus.[/center]
    [/size]

  • wir schauen uns den wahrscheinlich auch mit der klasse an, weil passenderweise dieses jahr hitler und das 3te reich in geschichte durchgenommen wird.
    wie gesagt, ein film über hitler ist nichts neues, deswegen versteh ich den ganzen wirbel auch nicht. aber durch die publicity werden "der untergang" sicher mehr menschen sehen, als die anderen filme. und wenn er gut rübergebracht worden ist, warum nicht?

    [FONT="Palatino Linotype"]When I noticed for Jared Leto
    I felt sad for 30 seconds
    Oh when I noticed for Josh Hartnett
    I prayed for 40 nights[/FONT]-------[FONT="Franklin Gothic Medium"]ILOVETHETEENAGERS![/FONT]

  • Ich habe den Film am Sonntag gesehen und ich fand ihn wirklich gut, so wie man diesen Film eben gut finden kann. Er ist sehr gut gegen das Vergessen und ich finde es absolut nicht verwerflich, dass man einen Film über Hitler und das 3. Reich dreht, denn es wird ja nichts verherrlicht sondern dargestellt wie schrecklich es in dieser Zeit war!


    Was ich auch sagen muss, die Schauspieler der wichtigen Charaktere wie Hitler, Goebbels und seiner Frau, Himmler usw. waren wirklich sehr sehr gut, vor allem das Talent des Hilterschauspielers muss man loben! Er hat ihn sehr echt und realistisch rüber gebracht mit allen typischen Hitlerbewegungen usw.


    Aber ich finde, der Film sollte ab 16 sein, er hat mich schon ziemlich mit genommen und ich musste mir schon das Weinen verkneifen...er macht einen sehr nachdenklich und traurig. Ich kann mir fast nicht vorstellen das Menschen zu solchen Monster werden können...

    [FONT="Garamond"][[COLOR="DarkRed"][CENTER]Being in the dark about something, I can't even tell you about experience
    I can't even tell you how scary it is[/CENTER]
    [CENTER][/CENTER]
    [CENTER]I would like to think that, it's not why it happened to me...
    But why was I saved?
    What else can I do now...[/CENTER][/COLOR][/FONT]

  • tja also ich werde wahrscheinlich auch mit der schule reingehen aber ein paar von meinen freunden waren schon drin. und sie meinten dass er auf jeden fall brutal ist!
    ich finde es schon wichtig, dass filme darüber gemacht werden weil die heutigen genaerationen haben ja so gut wie keine ahnung mehr vom krieg. ich habe heute mit meiner oma geredet und sie meinte sie würde NIE in diesen film gehen und sie würde auch keine bücher über das thema lesen weil sie das einfach nicht mehr über sich bringen könnte.


    LG Alec

  • Jo~
    hab den Film noch nicht gesehen, werde das aber am Freitag nachholen.


    Finde schon, dass man sich das mal angeschaut haben sollte.


    Ich denke nicht, dass er extrem schockierend ist, wenn man sich ein wenig besser mit der deutschen Geschichte dieser Zeit auskennt. Man kennt das doch alles... man weiß, wer und vor allem wie Hitler war, genau so wie Himmler und co und dass Magda Goebbels ihre Kinder vergiftet hat. Man muss das alles wirklich ein wenig rationaler sehen, als sich so gefühlsbetont auf die Verfilmung historischer Fakten einzulassen.


    Und ich finde es gut, dass die Thematik so in einem Film aufgegriffen wird, man kann die Vergangenheit nun einmal nicht auslöschen und sie zu ignorieren bringt genau so wenig. Nur Unwissenheit.

    [FONT="Times New Roman"][center]i need [size="5"]BLIND FAITH AND SHELTER.[/size][size="2"]
    ★ [/size][/FONT][/center]

  • Chrissie : 1. Hab ich sowieso sehr nahe am Wasser gebaut und würde auch heute noch bei König der Löwen heulen
    2. Wusste ich auch chon vorher, dass sie ihre Kinder umbringt, ich finde es aber nicht nur im Film sondern ansich schon schrecklich...mich macht es auchohne Film traurig dass man so besessen von der Nazizeit sein konnte, dass man seine eigenen Kinder umbringt

    [FONT="Garamond"][[COLOR="DarkRed"][CENTER]Being in the dark about something, I can't even tell you about experience
    I can't even tell you how scary it is[/CENTER]
    [CENTER][/CENTER]
    [CENTER]I would like to think that, it's not why it happened to me...
    But why was I saved?
    What else can I do now...[/CENTER][/COLOR][/FONT]

  • hab den gestern gesehen..
    war bloß bisschenblöd da als pärchen reinzugehen :D nya


    hat mich ja erschrocken, das sowas ab 12 freigegeben wurde...


    hm fand den film sonst eigentlich ganz gut.. denken aber mal, für leute die sich nich si mit hitler usw. befasst haben, könnte es schwierig sein bei de rhandlung mitzukommen...


    nya ich fand den auf jeden fall ganz gut :)

    [center][size=2][/size][size=1][/size][size=1][/size][size=1]
    Grüße gehen an: Alf , Broili, mietzi,


    Hoppel-Hase*danke <3*,SimLisa, little-dog, Sabrina,Brenda und an alle Mutaborfans .[/SIZE][/center]

  • ich hab mir diesen Film am Freitag angeschaut, mit einem guten Freund - ganz authentisch fand ich es nicht, also es geht um die Granaten man hört sie schon, aber dann ist man schon tot, weil die Geschosse schneller fliegen als der Schall, - sind die eher da als das Geräusch, es macht also keinen Sinn sich hinzuwerfen, denn wenn man das Geräusch hört ist man ja nicht wirklich tot, und die Granate ist woanders eingeschlagen. *g+
    verständlich?
    Der sicherste Ort ist übrigens ein Einschlagstrichter.


    hm..und dieses Reagensglas da^^ die sind erst nach dem Krieg gegründet worden von Otto Schott und Ernst Abbe (?) die beide aus Jena kamen (Jenaer Glas), Borsilikat-Glas ist eben kein Duran-Glas, im Duran-Glas ist mehr Quarz, das konnten die damals noch nicht so schmelzen (zu heiß), außerdem ist es etwas dünner als Gefäß, deshalb verträgt es Temperaturschwankungen besser.


    Aber Schott halt wohl Kohle gelassen dafür dass das Glas in die Kamera gehalten wird, product placement bei so einem Film, das ist jämmerlich.


    Doch Bruno Ganz war gigantisch, insofern hats sichs doch gelohnt :)





    lieben Geuß,
    jeannilein

    [CENTER] [SIZE=3]~ Weißt du, was Liebe ist? Ein Wort, ein Gedanke ~
    ein endloser Kuss. Aber Liebe ist mehr!
    Nimm mein Herz ernst, denn es spricht nur einmal zu Dir.[/SIZE]
    [/center]


    [CENTER][/center]


    [CENTER][SIZE=3]| ~ Die Sims-FAQ ~ | | ~ Bilder ins Forum stellen ~ [/SIZE][/center]

  • Hi!


    Ich komme gerade aus dem Film und weiß nicht, was ich von ihm halten soll.


    Erschreckend finde ich erstmal, dass man diesen Film ab 12(!!!) freigibt. Die Brutalität im Film ist zwar leider wirklich geschehen, doch sollten man dies nicht Kindern zumuten. Bei einem Film ab 16 bzw. 18 weiß man, womit man zurechnen hat, ab 12 wirkt allerdings sehr verharmlosend.


    Hitler wurde in dem Film völlig unautoritär, wirr und agressiv dargestellt, war der am Ende wirklich so? Etwas mehr Autorität hätte man ihm schon noch verleihen können, finde ich.


    Mehrere Schauspieler fand ich nicht so überzeugend, da sie wie Masken wirkten, ihnen fehlte jeglicher Hauch von Menschlichkeit.


    Manche herumliegende Körperteile sahen total unecht aus, naja, darauf will ich mal nicht weiter eingehen. Schlecht fand ich allerdings auch, als das Mädchen aus der Hitlerjugend, das sich erschießen lassen hat, geblinzelt hat, als der Junge sie entdeckt hat.



    KathY

    [COLOR="Navy"][SIZE="1"][FONT="Century Gothic"][CENTER]Niemand weiß, was in ihm drinsteckt,
    solange er nicht versucht hat, es herauszuholen.[/CENTER][/FONT][/SIZE][/COLOR]

  • Ich musste den Film mit der Schule gucken und ich kann nur sagen, dass ich am liebsten gleich wieder gegangen wäre. Also als erstes kann ich vielen hier nur zustimmen, dass der Film um einiges zu brutal ist, um ihn ab 12 frei zu geben. Noch schlimmer finde ich allerdings, dass man ihn in unserem Kino in Begleitung eines Erziehungsberechtigten auch schon ab 6 sehen darf.
    Ich meine... In dem Film ermorden sich Menschen am laufenden Band und anderen werden Körperteile abgesägt etc.
    Wie Hitler dargestellt wurde hat mich auch ein bisschen verwundert. Er wurde als total geisteskrank und verwirrt hingestellt und trotzdem hatte niemand den Mut ihm die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. Meiner Meinung nach widerspricht sich das ein bisschen.
    Ich würde diesen Film auf jeden Fall nicht noch einmal freiwillig sehen, da ich einige Szenen und die Handlung überhaupt einfach nur schrecklich fand.

  • Ich hab den Film auch gesehen und fand ihn einfach genial.
    So einen guten deutschen Film hab ich schon lange nicht mehr gesehen.


    Die Handlung soll natürlich realitätsnahe dargestellt werden und damals war es leider so schrecklich.


    Ich habe eigentlich auch nur positive Eindrücke aus der Presse wahrgenommen, wusste garnicht das dieser Film doch so in die negative Kritik geraten ist.


    Bruno Ganz hatte seine Rolle mehr als perfekt gespielt. Ich fand seine schauspielerische Art überragend.
    Wie schon angesprochen wurde, wurde Hitler verwirrt dargestellt, aber nicht nur das.
    Es kam auch deutlich rüber, dass Hitler in Wirklichkeit nicht so hart ist, nach außen vielleicht, aber privat zeigt er richtige Gefühle. Und schließlich fallen nicht einem "Führer" wegen den Hass gegen Juden und den Amerikanern Tränen in den Augen. Eine ganz neue Seite an der Figur Hitler die ich bisher nicht kannte.


    Das der Film ab 12 freigegeben wurde find ich auch nicht in Ordnung,
    aber vielleicht sollen auch schon die "Kleinen" mit diesem ernsten Thema konfrontiert werden.

  • tja die "kleinen" sollen natürlich schon etwas über dieses thema erfahren aber ich weis nicht, ob ein brutaler film die richtige methode dazu ist!


    ich werde am freitag mit der schule in den film gehen! zum glück geht mein freund in meine klasse ich brauch nämlich bestimmt dann jmd. zum händchen halten ;)


    wenn ich dann am fr drin war werde ich auch mal meine eindrücke schildern


    LG Alec