Musikgeschmäcker Deutschlands

  • Mir fällt in letzter Zeit einiges auf,was den Musikgeschmack unseres Landes betrifft.Ich kann natürlich nur eine persönliche Stellung nahme abgeben,aber eure Meinung würde mich ma interessieren.


    Bei uns gibt es viele Menschen, gefangen in einer Zeit kommerziell Ausgerichteten Musik,die ihre Abende damit verschwenden,sich im Fernsehen banale Dinge wie "Deutschland sucht den Superstar" , "Popstars" oder sonstige Konsorten reinzuknallen,ohne zu merken das bekloppte alte Vorstände von geldgeilen Plattenfirmen,junge menschen ins Tonstudio werfen und ihre Teilweise grottenschlechte Musik zu vermarkten.
    Mit sinnfreien Texten,die nur von der verflossenen Liebe oder 36 "****s" in den charts gealten werden,die nichtmal selbst geschrieben werden.
    Das ist meinermeinung nach,die schlechteste,Verabscheuungswürdigste Weise sich Geld zu verdienen,und dabei junge menschen das Taschengeld "wegzunehmen".bei soner Drecksmusik kann man ja fast für illegale downloads sein...


    Ich als überzeugter gegner dieser Musik,bemerke jetzt häufig,wie in meiner Stadt Kiddis,nicht älter als 13,mit NIRVANA Pullover rumlaufen,oder Slipknot aufem Rucksack stehen haben,aber nicht einen Einzigen Text dieser Bands auch nur ansatzweise verstehen.
    Es ist ja cool sich Chucks zu kaufen und in alten Klamotten rumzu laufen.
    FU** regt ich sowas auf,mit sowas zieht man Bands auf die falsche,auf die kommerzielle Seite,wo sie gar nicht hinwollen. (mal abgesehen von Pop-Punks wie Good Charlotte,die ja wohl fürn Analausgang sind)


    So longe--Rock on


    Apfelkuchen

    Homer sagt: Wer andern eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät


    Glaub an Gott,ich glaub an Kurt! Nirvana 4 ever!
    Punks leben länger! :kitarre

  • In der Sache mit den Musikshows wie Postars und Dsds kann ich dir nur recht geben! Und in der anderen SAche eigentlich auch! Aber...das ist jetzt nicht böse... du bist doch auch erst 14 und wie man aus deiner Sig erkennen kann magst du auch gerne Nirvana! aber du beschwerst dich über 13jährige die auch Fan davon sind (ok ich gebs ja zu manche übertreiben und haben keinen Ahnung von dem was sie hören)
    Naja das sollte jetzt nicht böse sein aber ich reg mich immer wieder darüber auf, dass alle sagen, mit 13 hätte man keinen Musikgeschmak und würde nur so Preudofan sein! Also nix gegen dich!
    LG, *willsims2*


    Ps: oh du hast mal in Solingen gewohnt?!

  • Ok, wie man sonnen scheiß wie Popstars guckehn kann und so weiß ich nicht. Und jede Staffel wird ja angeblich immer noch schwerer, schlimmer und härter. Die Musik kann ich auch nicht ab... weil in den Texten, wenn die überhaupt nen SInn haben geht es so oder so nur um Liebe, es gibt eigentlich nix anderes mehr.


    Aber zu der anderen Sache. Mein Bruder ist auch erst 11 und der hört Slipknot und ähnliches. Der hat das auch auf seinem Rucksack stehen und ich finde es auch nicht schlimm. DAs ist halt sein geschmack und der weiß auch worum es in den Texten geht, und hört die Musik auch weil sie ihm gefällt, nicht weil das alle hören. Viele übertreiben ist, die meinen dann sie sind halt die ach so tollen FAns aber wissen dann noch nichtmals wourm es bei der Musik geht. Aber ich muss mich auch *willsims2* anschließen.


    Naja... meine Meinung


    LG, Knuddeltiersche

  • Heppa... it's me again


    Also was diese Shows angeht, kann auch ich dir nur Recht geben. Allerdings bin ich nicht so ganz der Meinung, dass Nirvana etc. Auf die kommerzielle Seite gezogen werden. Außerdem dieses ganze Rock-Getue finde ich eh ein bisschen übertrieben.. Rock.. Wirklicher Rock (LP, Nirvana etc.) wird nie kommerziell sein... sie schreiben ihre Texte selbst, sind noch echte Musiker...
    Good Charlotte... Ich höre die Musik ziemlich gerne, finde auch das GC singen können.. Allerdings ist das natürlich kein "urban Rock" das ist eher ne abgeflachte Version ^^ ..emmm aktuell ist ja auch die Diskussion um den Anteil deutscher Musik im Radio, ich denke dass die gesamte deutschsprachige Musik kommerziell betroffen ist.. Yvonne Catterfeld, etc.
    Es gibt eben noch Leute die sehen was Musik ist und was nur dem wirtschaftlichen Interesse dient. Ich kenne niemanden der mir auch nur einen deutschen "Künstler" hahaha nennen kann, der nicht kommerziell veranlagt ist...
    Ich finde diese Vermarktung zieht Deutschland wirklich runter und lässt mich an dem Wert deutscher Künstler zweifeln... wenn die deutsche Musikindustrie nicht bald etwas tut, geht das alles ganz schön den Bach runter.
    Und Leute die ernsthaft an diese Gecasteten , vermarkteten Bands glauben sind meiner Meinung nach sehr naiv. Genauso mit diesem ganzen Talk-Show mist.
    "Freunde - das leben beginnt", "AK 05"... wirklich ätzend... alles so was von gespielt und trotzdem rennen die Kinds hinterher...
    So das ist meine ganz persönliche Meinung, will niemanden angreifen, aber so sieht’s aus ^^

    [CENTER]

    [COLOR="DarkOrchid"]*Milkshake-addicted*[/COLOR]
    [/CENTER]

  • Hi!


    Mal wieder diese Diskussion.


    Also erstmal zu den "Castingshows".
    Diese Sachen leben doch davon, dass man von ihnen redet. Alle Welt spricht davon, ob positiv oder negativ, das ist relativ irrelevant, vordergründig ist doch, dass von ihnen gesprochen wird. Dadurch werden wieder andere angeregt, sich das anzugucken, um mitreden zu können. Die einen sind begeistert, die anderen schauen es, um sich darüber lustig zu machen. In beiden Fällen kriegen die Produzenten Geld und haben also ihr Ziel erreicht.
    Die Fans himmeln dann ihre "Stars" an, wobei auch völlig gleichgültig ist, wer nun dieser Star wirklich ist und was er "sing" (sofern man das als singen bezeichnen kann). Nach ein paar Wochen ist er dann vergessen und neue CDs von neuen "Stars" werden gekauft.


    Erblinden die Menschen nicht völlig?


    Wer achtet schon auf den Text, auf die Melodie?
    Im Grunde ist mir egal, wie die Stars nun vermarktet werden, genauso egal ist mir, dass so viele kleine Teenies ihr Geld für komenziellen Mist ausgeben, sie werden schließlich nicht dazu gezwungen und wenn sie glauben, ihnen gefalle diese "Musik", spricht schließlich auch nichts dagegen.
    Wieso also aufregen?


    Musik wird sowieso immer weiter auf die kommenzielle Seite gezogen, doch das hintert einen doch nicht daran, die Musik zu mögen. Ich finde es unwichtig, wie nun die Musik, die ich gerne höre, vermarktet wird, ich will schließlich nur die Musik hören, da sie mir gefällt, alles weitere interessiert mich nicht. Vielleicht sind "meine Stars" nur geldgeile Leute, aber selbst wenn, wäre das so schlimm? Sie machen ihre Arbeit und bekommen dafür Geld, dadurch werde ich nicht geschädigt (sofern die CDs nicht überteuert sind). Ich denke, jeder würde so eine Chance nutzen, durch ein Talent, das einem selbst Spaß macht, einen Haufen Geld zu verdienen. Spricht da etwas gegen?



    Es ist zwar fast unmöglich, Fernsehn zu gucken, da das Programm mit niveaulosen Soaps, gespielten Talkshows, überzogenen Richtersendungen oder aber unseren geliebten Castingshows für untalentierte "Wer-kreischt-am-Schrecklichsten" vollgestopft ist.
    Aber, hey, wofür gibts DVDs?


    Mich wundert es nur, dass immernoch darüber diskutiert wird. Wieso kann man nicht einfach diese Sachen ignorieren, dann würde ich da garnichts von mitbekommen und könnte mich der Illusion hingeben, es gäbe noch Hoffnungen für unser TV-Programm sowie für die deutsche Musikbranche. ;)


    (Herzlichen Glückwunsch, wenn ihr bis hierhin gelesen habt.)


    Liebe Grüße
    KathY


    PS: Übrigends haben wir schon den einen oder anderen Thread zu diesem Thema, oder?

    [COLOR="Navy"][SIZE="1"][FONT="Century Gothic"][CENTER]Niemand weiß, was in ihm drinsteckt,
    solange er nicht versucht hat, es herauszuholen.[/CENTER][/FONT][/SIZE][/COLOR]

  • Zitat von K@hi


    Es ist zwar fast unmöglich, Fernsehn zu gucken, da das Programm mit niveaulosen Soaps, gespielten Talkshows, überzogenen Richtersendungen oder aber unseren geliebten Castingshows für untalentierte "Wer-kreischt-am-Schrecklichsten" vollgestopft ist.
    Aber, hey, wofür gibts DVDs?



    Genau. Der DVD Verleih ist auch gut. Da krieg man mind. das zu sehn, was man auch sehen will. Bin überzeugte DVD-ausleiherin, kommtzwar vllt. auch davon, dass ich seit 3 Jahren keinen Fern mehr hier habe, aber wat solls. Aber das gehört ja garnet wirklich zum Thema ;)


    Und zu Musik:
    Wenn die Kiddies meinen sich die CDs von den "Stars" zu kaufen, warum nicht. Ist ihr Geld und sie werden ja nicht von irgendwelchen Leuten gezwungen. Schade find' ichs nur, dass man nur noch so selten auf die Texte oder die Instrumente schaut (gibt es die in dieser Art von Musik noch??) und dass die "Stars" ihre Musik selten selber schreiben. Für mich ist Musik nunmal eine Ausdrucksform und sollte somit auch vom Interpret interpretiert und erschaffen werden. Hmmm, nyah.


    Das wars auch meinerseits ^^;

  • Ehrlich gesagt frage ich mich, was ist denn so schlimm daran, wenn Kinder so inhaltslose pop-musik hören?
    Als ich ein Kind war [Damals..1996] war es für uns 5-klässler normal Pop-Musik zu hören. Damals gab es noch diese Boygroups und ich für meinen Teil war Riesen-N'Sync Fan und ich will mal behaupten, das es mir nicht geschadet hat.
    Warum sollte Pop-Musik anspruchsvoll sein, wenn die Zielgruppe so um die 10 - 13 sind? Zumindest zu meiner Jugendzeit war es so, dass Kinder erst mit 10 Englisch gelernt hatten, warum also mit Texten bombadieren die auch Shakespear hätte schreiben können?
    Für mich war die Pop-Musik der erste Kontakt zur MusikWelt, wenn man mir damals das vorgespielt hätte, was ich jetzt höre, ich hätts furchtbar gefunden... Ich hätt die Musik noch überhaupt nicht verstanden, damals hab ich mehr eine eingängige fröhliche Melodie, nette Stimmchen und eine nette Tanzshow gesucht. Ich hätts langweilig gefunden wenn die "nur" ihre Instrumente auf der Bühne spielen.
    Wars früher nicht so dass man erst Pop-Musik gehört hat, dann rebellisch wurde und sich irgendeiner anderen subkultur angeschlossen hat und diese auch knallhart durchgezogen hat und es erst dann viel später zu dem "Ich höre was mir gefällt auch wenns uncool/cool ist" kommt? Bei mir wars mehr oder weniger so.
    Ich denke so Castingshows sind nicht schlecht, die Kinder bekommen ihre Pop-Sternchen von denen sie Poster aufhängen können, die PopSternchen bekommen ihre 15 minuten Ruhm und die Plattenbosse das Taschengeld der Kiddies.
    Wenn es mir nicht gefällt dann mach ich den Fernseher halt aus oder schalte um oder was weiß ich.
    Ich denke man sollte den Kindern ihre Pop-Sternchen die eine heile welt suggerieren ruhig lassen, ich sehe das als einen teil der kindheit an. Diesen Teil der Kindheit können "richtige" Bands meiner meinung nicht leisten, und ich finde es ehrlich gesagt schade wenn Kinder dieser Zeit durch das "Cool-Sein" beraubt werden... War es denn nicht auch irgendwie schön die niedlichsten und schnuffichen boygroup-jungens anzuhimmeln und waren die rotzfrechen girlgroups nicht die coolsten?

    Ich hoffe ich hab jetzt nicht zu viel von mir auf andere geschlossen, wenn ja tut es mir leid ^^

  • 1. Muss ich senex zustimmen


    2. Wen interessiets? Warum regt ihr euch drüber auf?
    Die Menscheit geht doch sowieso vor die Hunde, so gut wie alle sind einfach nur eine blinde, taube Masse die sich täglich in die Arbeit wältz, in der Pause schnell zum Dönerstand wältz, heim wältzt, aufs Sofa wältz und sich dann berieseln lässt. Halt, ich hab das wertvolle Aldi Gericht, das ja so billig aber dennoch so gut ist vergessen. Und vielleicht holt die taube Masse von Weibern auch noch nebenbei ihre Bläger vom Kindergarten, der um die Ecke im pracktischen Plattenbau liegt. Oder sich noch nebenbei durch wertvolle Zeitungen, bei denen man immer tolle Sachen gewinnen kann bzw. tolle Zeitschriften, in denen man immer das neueste aus der high-society erfährt infomiert.


    Deshalb interessiert es mich nicht im geringsten, was die jüngeren Nachkommen dieser Masse für Musik hören, wenn sie ihren Bravo-Kalender ausschneiden. Denn die älteren hören ja sowieso nur noch das was grad "cool" und "groovy" ist, während sie in ihre Pimky-100%Polyester-Hüfthose schlüpfen, die von irgendwelchen Kindern in China hergestellt wurde.


    Naja, ich schweife ab. Wie gesagt, ich sehe keinen Grund, mich darüber aufzuregen.

  • Die ganzen Serien nerven mich schon nicht mehr, da ich gar nicht erst ein- bzw. hinschalte. Da bervorzuge ich doch Sender N24 oder BBC like. Evtl. bekomme ich mal ein Popstars einblick bei taff zu sehen, das wars aber auch.


    Irre ich mich, oder haben Personen, welche ein Instrument beherrschen nun bessere Chancen bei Popstars? Meine mal derartiges gehört zu haben.

    Auch die "Jüngeren" lasse ich in ihrem Utopia verweilen, ich kann leider oftmals nicht nachvollziehen, wie sie so einen Musikgeschmack haben können, aber wenn sie dazu einen Bezug haben, warum nicht? Denke gerade in dem Alter von 9-13 ist für die meissten die Welt noch heile, da passen nun mal Yvonne Catterfelds Texte besser, als irgendeine Deprimucke, die zum denken anregt. Man ist viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt und es ist schöner, ein paar hübsche Kerle anzuhimmeln, welche in der Erwachsenenwelt schon so viele Erfahrungen gesammelt haben, was einem selbst noch bevorsteht.
    Dummerweise habe ich mich nie für Bands wie Backstreet Boys, CITA o.ä. interessiert, muss daran liegen, dass ich nie einen Blick in die Bravo geworfen habe. Auch wird wohl die Clique eine Rolle spielen (das kann ich nicht so beurteilen, bin immer eher Einzelgänger gewesen und beobachtete nur), es macht doch mehr Spaß zusammen ein Idol zu haben. Irgendwann merkt man eben, dass es noch mehr "da draußen" gibt, rebelliert erst ein wenig rum, experimentiert, bis man das richtige für sich gefunden hat. Dann interessiert es einen wenig, was andere über den eigenen Musikgeschmack denken.

    Was da wohl noch alles auf mich zukommen mag *g*

    Achso, ich glaube im Pro7 Videotext mal eine Umfrage gesehen zu haben, welchen Stil die neuen Popstars verfolgen sollen: Metal ging meilenweit in Führung, nehme aber an, dass eher Nu Metal like Linkin Park/Limp Bizkit gemeint ist und nicht so Lordi/Judas Priest Zeug.

  • hm,


    ein bisserl komisch die Antworten,besonders solche die meinen,besser wegzusehen (d.h. "Ist mir doch egal was die machen",oder "mach ich den fernseher halt aus" ) .
    Ist das denn eine Lösung?
    Dann wird es doch immer so weitergehen.
    Man kann sich doch nicht nur rumdrehen,wenn keiner was verändern will,heißt es auch das keiner dagegen ist,und dann is vorbei...


    Auszug aus dem Tagebuch eines 12 jährigen Madchens aus der Ober-Pfalz:



    Ih kann mir nichts cooleres vorstellen, als ein paar, mit silikon gefüllten busen ausgerüstete, hobbyschl***** oder ein paar sunnyboys, mit strahlend weißen zähnen und ein paar süße tatoos, über die bühne hampeln zu sehen.
    dazu noch ein paar sinnfreie texte, die nur von partys, dem leben als superstar oder der verflossenen liebe handeln, das ganze noch garniert mit ein paar "****"s und schon ist die cd meines neuen superstar-helden, der sich natürlich monatlich austauschen lässt, gekauft.


    außerdem isses mir auch nicht zu schade 50 Euros zu zahlen um mein absolutes vorbild, dem ich übrigens schon innerhalb weniger tage verblüffend ähnlich sehe, "live" auf der bühne zu sehen
    immerhin schafft sie/er es auf der bühne haargenauso wie auf der cd zu klingen, die ich für günstige 25 euro erstanden habe


    also:
    BRITNEY SPEARS RULEZ!!!!
    JENNIFER LOPEZ RULEZ!!!!
    EAMON RULEZ!!!!
    ALLE BOY-BANDS (inkl. Good Charlotte und Konsorten) RULEN!!!!

    Homer sagt: Wer andern eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät


    Glaub an Gott,ich glaub an Kurt! Nirvana 4 ever!
    Punks leben länger! :kitarre

  • Zitat von Apfelkuchen

    hm,

    ein bisserl komisch die Antworten,besonders solche die meinen,besser wegzusehen (d.h. "Ist mir doch egal was die machen",oder "mach ich den fernseher halt aus" ) .
    Ist das denn eine Lösung?


    Nein, nur die Einfachste, ohne anderen ihre Welt zu zerstören, die mich bisher nicht einschränkt. Ich schließe mich ihnen nicht an und möchte auch niemanden bekehren. Bist du der Meinung, Beschwerdebriefe würden zum Absetzten der Show verhelfen? Man merkt doch an den Charts und Einschaltquoten, dass diese Serie/Musik eine enorme Masse anspricht, was willst dich da sinnlos ärgern? Meine Mitschüler hätten vor einigen Jahren auch an den Klassenlehrer wenden können, da ich absolut eigensinnig war und mich niemanden anschloss.
    Der Hype lässt nach, ich sehe bei Orsay keine Punkoutfits mehr, Brosis CDs liegen Massenweise für 7euro im Laden und die Gerichtssendungen haben größtenteils Talk- und Psychoberatungsshows verdrängt.
    Wird nun mal alles durch Nachfrage bestimmt und wären Gegner in der Überzahl, wäre schon lange Schluss.

    Mich würde interessieren, auf welche Weise du dich Auflehnen willst?

  • Also ich versteh den Sinn hinter deinen Posts nicht ganz, was genau willst du machen? willst du rießengroße Demonstrationen gegen Pop-Musik veranstalten und anschließend den Leuten die Texte von Nirvana übersetzen oder versteh ich irgendwas falsch? Ist meiner Ansicht nach ja leicht intollerant was du von dir gibst... aber gut.


    Warum lässt du nicht einfach jeden das hören was er für richtig hält bzw. das tragen was er für richtig hält? DU musst ja nicht das hören was die anderen hören und du musst auch nicht hinschauen wenn irgendwer einen Nirvana-Pullover anhat... ändern kannst du so und so nichts, weil sie auch eine eigenständige Meinung haben, auch wenn diese nicht 100% von ihnen selbst bestimmt wurde.


    Und du redest ja gerade so als ging es um Menschenleben und nicht nur einfach um den Musikgeschmack, aber naja lassen wir das einfach Mal so stehen, weil ich gerade die Lust am diskutieren verloren habe, vielleicht kommt sie ja nach ein paar Posts wieder...


    Soad

  • Zitat von Apfelkuchen

    bei soner Drecksmusik kann man ja fast für illegale downloads sein...


    genau :D


    Zitat

    Ich als überzeugter gegner dieser Musik,bemerke jetzt häufig,wie in meiner Stadt Kiddis,nicht älter als 13,mit NIRVANA Pullover rumlaufen,oder Slipknot aufem Rucksack stehen haben,aber nicht einen Einzigen Text dieser Bands auch nur ansatzweise verstehen.


    du bist der kenner, ahoi matrose :thiva


    Zitat

    Es ist ja cool sich Chucks zu kaufen und in alten Klamotten rumzu laufen.
    FU** regt ich sowas auf,mit sowas zieht man Bands auf die falsche,auf die kommerzielle Seite,wo sie gar nicht hinwollen. (mal abgesehen von Pop-Punks wie Good Charlotte,die ja wohl fürn Analausgang sind)


    analausgang... yeah :kitarre


    nee ma echt, ich bin deiner meinung, wobei du mit nirvana eindeutig falsch liegst :p außerdem ist das wohl allgemein klar. aber nett, dass du versuchst noch was zu vermitteln :)

  • Mal ernsthaft: Warum machst du dir Gedanken darüber, was andere gern mal hören? Ist doch deren Sache. Ist ja auch deine Sache, was du hörst.Wenn du dir jetzt denkst "dass du die Musik ja hören musst, weil sie in den Charts ist", kann ich dir nur sagen: Wer braucht Charts? Geh mal raus aus dem Haus in einen Musikladen oder bleib von mir aus zu Hause und hör bei Amazon rein oder so...

    [center][/center]
    [center]*kreisch* Popstars! :anbet :D [/center]
    [center]Die, die ich grüße, wissen, dass ich sie grüße ;)
    [SIZE=1](mit anderen Worten: Nicii (ja, du Kartoffel von Drosselbart), Lisa, Stephie, Mandy und alle die nett sind und sich nett fühlen. :roftl)[/SIZE]
    [/center]


  • 100 punkte, könnt's nich besser ausdrücken ^.^



    Und eine Frage... was is denn für dich richtiger Punk bzw. PunkRock ? -_-

    [CENTER][FONT="Tahoma"][SIZE="2"]Es werde Licht sprach der Boss und es war sofort hell
    Ein Licht das gleich jede Sonne bestimmt
    Es scheint als singt er für dich ganz allein und speziell
    Er sieht dich an und du bist wie gelähmt.


    Hallo Leute, der Herr B ist zurück![/SIZE][/FONT][/Center]

  • hm,ja habt ja recht.Kann mir ja auch egal sein.


    @bloodsun:


    Sex Pistols (!),999,London,Jam

    Homer sagt: Wer andern eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät


    Glaub an Gott,ich glaub an Kurt! Nirvana 4 ever!
    Punks leben länger! :kitarre

  • Also Apfelkuchen mal ernsthaft: Was willst du denn eigendlich? Das ist mir in dem anderen Thread schon aufgefallen, da hast du was ähnliches gepostet. Um was gehts dir: Willst du alle Menschen als pseudofans bezeichnen, die nicht jeden Text ihrer Lieblingsband auswendig kennen? Hälst du dich irgendwie für den einzigen wirklichen Fan auf dieser Welt? Also hör mal: Es gibt Leute die bringen sich für ihre Idole um... findest du das besser, als wenn man nicht weiß wovon der Text irgendeines Liedes handelt was man mag? Ich versteh den Sinn deiner angefangenen Diskussion nicht. Lass die Leute doch einfach hören was sie wollen, es gibt doch wirklich schlimmere Dinge, als eine hirnlose (hirnlos sind sie wirklich, aber trotzdem Geschmacksache) Castingshow. Und wenn das jemandem gefällt, dann lass ihnen doch ihren Spass.
    Mal abgesehen davon: Wie ich deiner Signatur entnehmen kann, magst du Nirvana. Soll ich dir was sagen: Ich mag sie auch, sehr gerne sogar... soll ich dir noch was sagen: Ihr Niveau ist unter aller Sau. So sehr viel besser als manche Popband von heute waren die wirklich nicht und trotzdem mag ich sie, stell dir mal vor.
    Es gibt einfach Sachen die mag man (mögen, schon mal was davon gehört?). Ich mag Chucks, ich hab auch welche, aber nicht weil ich ein Punk bin, sondern weil ich sie m-a-g, weil sie schön sind und weil sie nicht diese blöde Delle im Schuhbett haben, von der ich immer Schmerzen bekomme.
    Die Bands, die deiner Meinung nach so ungewollt auf die kommerzielle Seite geraten, können einem nicht wirklich leid tun. Du glaubst doch nicht im ernst, das irgendeiner hier auf dieser Welt sich nicht über Berühmtheit und Reichtum freuen würde (außer vielleicht solche die aus religiösen Gründen dem Reichtum entsagt haben). Wovon glaubst du denn hat Kurt Cobain seine ganzen Drogen finanziert? Das er welche genommen hat kann wohl keiner abstreiten... jaja Drogen sind teuer.


    So, also mit dem Beitrag wollte ich eigentlich nur sagen: Du regst dich über die falschen Sachen auf und dein Verhalten erscheint mir nicht weniger kindisch als das dieser "kiddis" welche nicht älter sind als 13, mit Nirvanapullovern und Slipknotpatches aufm Rucksack durch die Stadt hüpfen und keinen Text von ihren Bands kennen. Lass den Leuten ihre Geschmäcker, die wirst du nie ändern können und denke nie du wärst besser als alle anderen, bevor du nicht wirklich weißt, was deine Lieblingsband wirklich kann. Die meisten sind nicht niveauvoller ,oder was auch immer, als die über die du schimpfst.

    [GLOWGREEN]Die Frauen lieben die Stärke, ohne sie nachzuahmen. Die Männer lieben die Zartheit, ohne sie zu erwiedern. löl net ernst nehmen![/GLOWGREEN]


    [GLOWORANGE]So ausserdem Grüß ich noch Wilkätzchen ;) Rike, Sweet-Sunny, Big_Bims, Aramis und natürlich Meggy!!!!!!![/GLOWORANGE]


    [SIZE=4]Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist, es wär nur deine Schuld wenn sie so bleibt![/SIZE] :yeah

  • Ich finds ja irgendwie unsinnig das man sich jetzt hier darüber aufregt was andere Leutz für´ne Musik mögen. Soll doch jeder hören was er7sie7es gut findet. Wieso soll ich denn nicht die Musik hören die in den Charts ist? Nur weil andere sie hören? Und wieso sollen 13jährige nicht Nirvana, Slipknot und co. gut finden? Hat doch nix mit´m Alter zu tun.

  • ich kann euch auch sagen, das ich bei liedern nicht immer auf den text achte. ich achte eigentlich darauf ob es sich gut anhört, die melodie. auf sowas kommts mir an. gut natürlich will ich schon wissen was derjenige singt, aber ich bin nunmal 13 und versteh auch net alles, kann ich au nix macha... ;)
    gut, manche texte find ich auch echt *******, aber die melodie gut. dann ischs mir manchmal wurscht das mit dem text... ich achte beim singen net auf den text! ;) ja kann ich ehrlich zugeben, obwohls ja eigentlich auf den text ankommt! ;) aber mir ischs wurscht. bei meim bruder ischs auch so.
    naja...