Lasst uns quatschen

  • Sabine : Klingt nach einer ganz normalen Schulklasse. :D Naja, das mit der Gastfamilie ist doof. Vor allem, wenn man das nicht im Vorfeld klärt. Ich fände es allerdings dann auch komisch, so "spontan" jemanden für einen längeren Zeitraum aufzunehmen. Mal abgesehen davon, dass es bei uns die räumlichen Möglichkeiten sowieso nicht wirklich zugelassen hätten.
    Find's aber klasse, dass deine Eltern da mitgemacht haben. Und es ist ja dann auch schön, wenn man dadurch einen neuen Freund gewinnt. :)

  • Ja, ist echt so. Die Organisation hätte sich da mal etwas mehr reinhängen können, vorallem wenn man so viel Geld dafür bezahlt. Da kann man schon etwas mehr erwarten.
    Anfangs war es auch echt komisch, aber dann ging's. Er ist halt recht schüchtern und ist oft in seinem Zimmer, aber verstehen tun wir uns alle gut. :)


    The Rising Tied: Huhu :) Nein? Bist du noch mit deinem Freund zusammen?

    † 08/22/12

    and I know it's hard when you're falling down
    but it's a long way up once you've hit the ground
    get up now, get up

  • Ich bin daheim.. keinen Bock, mich aus der Bude zu bewegen.. und langsam hab ich das Gefühl, dass in meinem Wodka kein Alkohol drin ist. :misstrau

    'Cause I may be bad, but
    I'm perfectly good at it

    6oc54v2r.gif
    i2glhbpa.jpg

    Update 02.06.2020
    Sxx in the air, I don't care
    I love the smell of it

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Schwerelos ()

  • Zu Silvester zu Hause bleiben find ich gar keine Schande. Man kann auch zu Hause Spaß haben. Ich hab die letzten Jahre immer relativ unspektakuläre Abende bei Freunden zu Hause verbracht. Wirklich feiern waren wir nicht. Aber hatten trotzdem Spaß, haben meistens was gespielt...


    SomeNights :
    Ist doch kein Problem, wenn du dir den Laptop selbst aussuchst und dafür mitfahren musst. Schließlich willst du ihn ja.

  • Ich war ja immer der Meinung, dass wenn man es zu ruhig findet ruhig selbst auf den Putz hauen solle. :)


    Und Winterschlaf würde ich auch toll finden, aber man kann ja nicht alles haben. :(

  • Leute, mal im Ernst





    Reagiere ich wirklich über? Brauch mal eure Meinung...





    Kurz zur Vorgeschichte:



    Eine Freundin von mir war knapp zwei Jahre mit einem zusammen und seit drei Wochen sind sie getrennt. Es war für beide (angeblich beide -.-) eine sehr schmerzhafte Trennung mit vielen Diskussionen, Tränen, Schmerz...



    Heute postet "eine Kollegin" vom Ex meiner Freundin auf Facebook, wie er auf ihrem Bett sitzt und verträumt Gitarre spielt. Als Kommentar dazu schreibt sie ein "♥".





    Auch wenns mich grundsätzlich nichts angeht, machte mich das so sauer, dass ich sie kurzerhand im Chat anschrieb. Ich war wirklich sehr sauer über diese Aktion und schrieb ihr, was eigentlich mit ihr geht, ob ihr bewusst ist, wie verletztend das für meine Freundin ist und das ich das respektlos fände. Sie reagierte mit totalem Unverständnis, dass das doch nur "ein Bild von einem Freund" sei, was mir einfalle, sie zurechtzuweisen. Ich hab ihr dann sachlich zu erklären versucht, dass es nicht ums Bild an sich geht, sondern ums Prinzip.





    Dass ich es rücksichtlos finde, so ein Bild zu posten, wo die beiden doch eine Weile zusammen waren und frisch getrennt sind. Dass ich ihr gar nichts unterstellen wolle aber man das als Exfreundin nunmal nicht drei Wochen nach der Trennung sehen muss, wenn der Ex sich schon wieder mit andern Frauen trifft (in welcher Form auch immer). Dass es schlichtweg nicht nötig ist, dass so zur Schau zu stellen.





    Sie hat mich überhaupt nicht verstanden.





    Leute, reagiere ich echt soooo über? Ich finds einfach respektlos, das so öffentlich zu zeigen und vor allem WOZU? Was hat man für einen Nutzen davon? Ich unterstell ihr ja nichts, aber man kann doch eine Weile wartet, bis man sich wieder öffentlich mit andern Weiber zeigt und vor allem dieses Herz !!!





    Kann echt sein, dass ich total danebenliege mit meiner Meinung. Ihr müsst dazu wissen, dass ich, aufgrund schlechter Erfahrungen, die Schnauze ziemlich voll habe von egoistischen, selbstsüchtigen, rücksichtslosen Menschen. Von ihrem Ex fang ich jetzt mal gar nicht an, er war schon immer ein Scheusal und wir mochten uns noch nie...





    Eure Meinung würde mich würklich mal interessieren, gerne auch männliche!





    Mfg





    Nicci

    [INDENT][INDENT][INDENT][h=3]Nimm ein Kind bei der Hand
    und lass dich von ihm führen.
    Betrachte die Steine, die es aufhebt
    und höre zu, was es dir erzählt.
    Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt,
    die du längst vergessen hast.
    [/h][/INDENT]
    [/INDENT]
    [/INDENT]

  • Grundsätzlich würde ich sagen, dass es nichts bedeuten muss und du evtl. etwas "überreagiert" hast. Dazu muss man aber die Umstände betrachten.



    Wenn die beiden wirklich gut befreundet sind, ist da meiner Meinung nach überhaupt nichts verwerfliches, sich zu treffen und auch Fotos zu machen. Eine andere Sache ist natürlich, wenn da wirklich ein Interesse an mehr als nur Freundschaft ist und einer der beiden frisch aus der Beziehung raus ist.



    Herzchen werden sicherlich auch überbewertet. Sowas verwenden so viele Teenies bei allen möglichen Sachen, und wenn es nur ein Nutellabrot ist.





    Ich glaube auch kaum, dass sie das mit Absicht oder irgendeinem Hintergedanken gemacht hat. Abgesehen davon kann man das durchaus in den falschen Hals bekommen, wenn man nicht genau weiß, wie die beiden zueinander stehen.





    Respektlos finde ich es nicht unbedingt, weil das ja voraussetzt, dass sie nicht bereit ist, den Respekt zu bringen und das ganze absichtlich getan hätte.



    Von daher wahrscheinlich einfach nur etwas uneinsichtig und unglücklich gewählt.

  • Ich hätte an deiner Stelle vermutlich genauso reagiert, Nicci. Es ist absolut nicht nötig, sowas 3 Wochen nach einer Trennung ins Netz zu stellen.



    Ich versteh sowieso nicht, wieso man alles und jeden Scheiß auf Facebook posten muss. Dazu noch mit 1000 dieser Herzchen. Aus dem Alter bin ich vermutlich schon raus.



    Und für mich gibt es schon einen Unterschied, ob das jetzt ein "normales Bild" von den 2en ist, oder ein Post von ihr, mit dem Inhalt, dass er gerade auf ihrem Bett verträumt Gitarre spielt.. :ehm ähm..ja.

  • An sich finde ich es auch nicht angemessen. Ich denke aber auch nicht, dass ich es als außenstehende Person beurteilen kann. Wie Leon schon meinte, hat so ein Herz bei manchen überhaupt nichts zu bedeuten, bei anderen macht man sich wiederum direkt Gedanken.
    Wenn es wirklich so ist, wie du denkst, dann ist deine Reaktion nachvollziehbar.. aber sich darüber so aufzuregen, bringt ja letztendlich auch nichts. Ich mache mir dann direkt ein bestimmtes Bild von der Person, wenn sie sowas machen muss.. wobei das teilweise auch eine Fehleinschätzung von mir ist.. viele wirken über Facebook ganz anders, als sie es wirklich sind.. trotzdem "schrecken" mich solche Posts ab.. anderes Thema.

  • Da ich gerade nicht weiß wohin damit, stelle ich die Frage einfach hier.





    Hat irgendwer Tipps, wie ich eine Uni anschreibe, an der ich in anderthalb Jahren gerne Psychologie studieren würde? Ich will mich über meine Möglichkeiten informieren, da ich bereits einen Bachelor in Erziehungswissenschaften habe und es ganz nett wäre, nicht bei 0 anfangen zu müssen - zumal ich das finanziell nicht hinbekäme. Ein Teilzeitstudium scheint in dem Fach nicht möglich, Fernstudium auch net, und wenn ich dran denke, dass die praktische Ausbildung nochmal mindestens 3 Jahre sind, dann wird mir schon ganz anders. Mal abgesehen davon dass es finanziell schwierig werden könnte.





    Aber WIE frage ich die von der Uni so, dass die mich ernst nehmen, erkennen, dass ich wirklich Psychologie studieren will und nicht dreist wirke? Mein Deutsch lässt mich dann doch ein bissl im Stich, ich benutze das mehr umgangssprachlich und Briefe und dergleichen schreibe ich hierzulande eigentlich immer auf Französisch.



    Wäre wirklich superklasse, wenn jemand Rat wüsste.

    [CENTER][SIZE="1"][COLOR="#a0522d"]life is what happens when you're busy making other plans.[/COLOR][/SIZE][/CENTER]

  • ich würde einfach sachlich schreiben wie die Lage ist. Dass du gerne Psychologie studieren würdest, und schon einen Bachelor in Erziehungswissenschaften vorrweisen könntest. Und daher anfragen möchtest, ob man das Teilweise anerkennen könnte.





    Also ich würd mir da nicht so viele Sorgen um das Anschreiben generell machen, letzten Endes können die auch nur Dinge genehmigen die möglich sind. Und machen das eher nicht personenabhängig ;) (Behaupte ich mal)